Genauer Termin für Abzug der Altpapier-Container steht fest

Die letzten drei Papiercontainer-Standorte, hier auf dem Parkplatz Kirchstraße, werden ab Mitte Januar 2020 aufgegeben. Papier, Pappe und Kartonage muss dann über die kostenlose blaue Tonne entsorgt werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die letzten drei Papiercontainer-Standorte, hier auf dem Parkplatz Kirchstraße, werden ab Mitte Januar 2020 aufgegeben. Papier, Pappe und Kartonage muss dann über die kostenlose blaue Tonne entsorgt werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die letzten drei Papiercontainer-Standorte, hier auf dem Parkplatz Kirchstraße, werden am 20. Januar das letzte Mal geleert. Danach werden die Standorte endgültig aufgegeben. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Nach gut einem Jahr Vorbereitungszeit gibt die Gemeinde nun den Termin für den Abzug der Altpapier-Depotcontainer bekannt: Am kommenden Montag (20. Januar) werden die Papiercontainer an der Wilhelmstraße und den Stellplatzanlagen in der Kirch- und Unnaer Straße ein letztes Mal geleert. Anschließend werden die Standorte aufgehoben und die Depotcontainer verschwinden aus dem Ortsbild.

Mit dem Übergang zum Holsystem werden Papier, Pappe und Kartonagen (sogenannte PPK-Fraktion) künftig über die blaue Altpapiertonne direkt vor der Haustür der privaten Haushalte gesammelt. Diese grundstücksbezogene Lösung stellt sich für die Holzwickeder insgesamt wesentlich günstiger und auch sehr komfortabel dar, so die Umweltbeaufdtragte der Gemeinde, Tanja Flormann.

Blaue Tonnen günstiger und komfortabler

Papier. Blaue Tonne.
Die blauen Altpapiertonnen ersetzen künftig die Papier-Container.

Das Altpapier muss künftig nicht mehr Zuhause gelagert und zum Sammelcontainer gebracht werden, sondern kann bequem in das blaue Abfallgefäß vor der Haustür entsorgt werden. Die gebührenfreie Papiertonne fasst 240 Liter und wird im 4-wöchentlichen Leerungsrhythmus abgefahren. Fällt mehr Altpapier an, kann die kostenfreie Abgabemöglichkeit am Holzwickeder Wertstoffhof genutzt werden.

Die meisten Holzwickeder sammeln ihr Altpapier bereits in einer gebührenfreien, blauen Papiertonne, so die Umweltbeauftragte. Zudem wurden seit Beginn der verstärkten Öffentlichkeitsarbeit im Sommer vorigen Jahres gut 530 neue Altpapiergefäße bestellt und durch den Abfallentsorger im Gemeindegebiet ausgeteilt. Obwohl alle Bürger frühzeitig und umfassend durch Hinweisschilder auf den Depotcontainern, mit Pressemitteilungen und zuletzt durch ein Informationsschreiben an alle Haushalte über den Abzug der Papiercontainer informiert wurden, geht die Verwaltung von weiteren Neubestellungen aus. „Sicherlich wird es einige Nachzügler geben, welche nach dem Wegfall der Container eine Papiertonne benötigen“, glaubt die Umweltbeauftragte Tanja Flormann.

Neue Altpapiergefäße können weiterhin unter Tel. 91 54 14 oder per E-Mail an t.flormann@holzwickede.de bestellt werden. Nach einer Übergangsphase bleibt abzuwarten, inwieweit alle Grundstücke an die kommunale Altpapiersammlung angeschlossen sind. Überprüfungen im Rahmen der Altpapierleerung sind angedacht.

Papiercontainer


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns