Die Gemeindeverwaltung öffnet ab 4. Mai wieder - mit Einschränkungen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gemeindeverwaltung wird ab nächste Woche wieder geöffnet – mit Auflagen

Die Gemeindeverwaltung öffnet ab 4. Mai wieder - mit Einschränkungen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Gemein­de­ver­wal­tung öffnet ab 4. Mai wieder – mit Ein­schrän­kungen. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Seit dem ver­gan­genen Wochen­ende wird der Corona bedingten Schutz­maß­nahmen langsam gelockert. Der Schul­be­trieb wird nach und nach wie­der­auf­ge­nommen und ab kom­menden Montag (4. Mai) wird nun auch die Gemein­de­ver­wal­tung wieder geöffnet. Alle Dienst­lei­stungen der Gemein­de­ver­wal­tung können anschlie­ßend nach Ter­min­ver­ein­ba­rung wieder per­sön­lich in Anspruch genommen werden. Die Senio­ren­be­geg­nungs­stätte, Spiel­plätze und das Freibad Schöne Flöte bleiben aller­dings vor­erst geschlossen.

Wie die Gemein­de­ver­wal­tung heute (29. April) weiter mit­teilte, wurden einige Rah­men­be­din­gungen abge­stimmt, um den Schutz von Besu­chern und Mit­ar­bei­tern sicher­zu­stellen:

Besondere Rahmenbedingungen

Die Ter­min­an­fragen werden tele­fo­nisch oder per E‑Mail über den jewei­ligen Fach­be­reich abge­wickelt. In diesem Zusam­men­hang ist es not­wendig, dass per­so­nen­be­zo­gene Daten erfasst werden. Wei­tere daten­schutz­recht­liche Hin­weise werden bei Bedarf erteilt.

Die Bürger werden um Ver­ständnis gebeten, wenn ein gewünschter Termin nicht unmit­telbar ange­boten werden kann. Die Gemein­de­ver­wal­tung rechnet mit einer großen Anzahl von ein­ge­henden Ter­min­an­fragen. Alle Mit­ar­beiter der Gemein­de­ver­wal­tung sind bemüht, so gut wie mög­lich zu beraten und unter­stützen.

Besu­cher erhalten einen ver­bind­li­chen Termin und werden am Ein­gangs­be­reich abge­holt. Der War­te­be­reich ist nicht all­ge­mein zugäng­lich.

Hygiene- und Schutzvorschriften

Das Tragen einer Schutz­maske oder eines ver­gleich­baren Mund- Nasen­schutzes ist für Besu­cher vor­ge­schrieben. Für Bereiche mit häu­figem Publi­kums­ver­kehr (z.B. Bür­ger­büro) sind Ple­xi­glas­scheiben als zusätz­li­cher Schutz auf­ge­stellt.

In allen Dienst­ge­bäuden wurden Des­in­fek­ti­ons­spender instal­liert. Diese sollen vor und nach dem Betreten der Dienst­stellen ver­wendet werden.

Bei Bedarf soll mög­lichst ein eigener Kugel­schreiber mit­ge­bracht werden.

Selbst­ver­ständ­lich gilt dar­über hinaus: Per­sonen mit einer Infek­tion oder mit Corona‑, Grippe- oder Erkäl­tungs­sym­ptomen haben keinen Zutritt.

Bürgerbüro vom 11. bis 13. Mai geschlossen

Die Ver­wal­tung weist darauf hin, dass für ver­schie­dene Dienst­lei­stungen der­zeit ver­ein­fachte Ver­fahren geschaffen wurden. Die Bürger werden gebeten, sich vorab zu infor­mieren, ob ein Anliegen auch ohne eine per­sön­liche Vor­sprache von der Ver­wal­tung bear­beitet werden kann.

Schon jetzt weist die Gemein­de­ver­wal­tung auch darauf hin, dass das Bür­ger­büro in der Zeit vom 11. bis 13. Mai wegen der Umstel­lung eines Fach­ver­fah­rens geschlossen ist und für diesen Zeit­raum keine Ter­mine ver­geben werden können. Für sehr drin­gende Ange­le­gen­heiten besteht eine Unter­stüt­zungs­ver­ein­ba­rung mit Nach­bar­kom­munen.

Corona, Öffnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv