Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2018 mit sattem Überschuss

In der letzten Ratssitzung des Jahres verabschiedeten die Fraktionen heute (14. Dezember) im Forum einstimmig den Haushalt 2018 der Gemeinde sowie die Gebührensatzungen für das kommende Jahr. Zuvor hatte Kämmerer Rudi Grümme noch einmal auf die verbesserten Eckdaten seiner Planung hingewiesen. So weist sein Haushaltsentwurf einen dicken Überschuss von knapp 500.000 Euro aus.

Sein im September eingebrachter erster Entwurf hatte noch ein geringeres Plus ausgewiesen. Dank verbesserter Gewerbesteuereinnahmen (rd. 150.000 Euro mehr) sowie geringen Ausgaben für die beiden Kreisumlagen (rd. 300.000 Euro weniger) konnte dieser Überschuss trotz einiger zusätzlicher Ausgaben der Politik erzielt werden. Da mit dem Kreishaushalt in dieser Woche erneut eine noch etwas geringere Kreisumlage verabschiedet wurde, schlug das mit einer nochmaligen Verbesserung um 30.000 Euro auch im Gemeindehaushalt durch.

Dennoch nimmt die Gemeinde nächstes Jahr rd. 4.8 Mio. Euro Kredite auf, wovon allein 2.3 Mio. Euro zur Finanzierung des neuen Rat- und Bürgerhauses und rd. 1.3 Mio. Euro für Kanalbauten vorgesehen sind.

Wir fordern einen Vergnügungsfond in Höhe von 3.000 Euro einzurichten.“

Versprecher von CDU-Fraktionschef Frank Markowski in seiner Haushaltsrede. Gemeint war ein Verfügungsfond.

Trotz einer insgesamt sehr positiven Entwicklung appellierte Holzwickedes Kämmerer an die Politik, weiter sparsam zu agieren und mit etwa erzielten Überschüssen weiter die Ausgleichsrücklage der Gemeinde aufzufüllen. Die betrug zum Start der neuen kommunalen Finanzplanung fast 6,5 Mio. Euro, war zwischenzeitlich mal ganz aufgebraucht. Inzwischen liegen zwar wieder knapp vier Mio. Euro auf der hohen Kante – doch noch immer fehlen zwei Mio. Euro am alten Soll. „Irgendwann werden die Zinsen wieder steigen und dann wird auch die Belastung für uns höher“, so die Befürchtung des Kämmerers.

In der Ratssitzung sprachen sich die Fraktionen mit 22 zu elf Stimmen bei einer Enthaltung auch dafür aus, nicht gegen den Planfeststellungsbeschluss der Ostumgehung (L 677n) zu klagen.

Wachwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

Verabschiedung der alten Feuerwehrleitung im Gemeinderat, v.l.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel,m Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandinspektor Oliver Engelberg, Hauptbrandmeister Jörg Krumme, Gemeindebrandinspektor und Wehrführer Jürgen Luhmann, Hauptbrandmeister Thomas Auth, Gemeindebrandinspektor und stv. Wehrführer Werner Kohlmann und Hauptbrandmeister Alfons Kittl. (Foto P. Gräber - Emscherblog.de)

Verabschiedung der alten Feuerwehrleitung im Gemeinderat, v.l.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel,m Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandinspektor Oliver Engelberg, Hauptbrandmeister Jörg Krumme, Gemeindebrandinspektor Jürgen Luhmann, Hauptbrandmeister Thomas Auth, Gemeindebrandinspektor Werner Kohlmann und Hauptbrandmeister Alfons Kittl. (Foto P. Gräber – Emscherblog.de)

Schließlich wurde auch die alte Feuerwehrspitze verabschiedet und die neue Leitung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde bestellt.

Verabschiedet wurden der bisherige Leiter der Feuerwehr Gemeindebrandinspektor Jürgen Luhmann (bleibt Gerätewart) und sein Stellvertreter, Gemeindebrandinspektor Werner Kohlmann. Verabschiedet wurden auch aus ihrer bisherigen Funktion als Löschgruppenführer Hauptbrandmeister Thomas Auth und Hauptbrandmeister Alfons Kittl sowie Hauptbrandmeister Jörg Krumme, Brandinspektor Oliver Engelberg.

Zum neuen Leiter der Holzwickeder Feuerwehr wurde Brandinspektor Enrico Birkenfeld für die Dauer von sechs Jahren ernannt. Als seine Stellvertreter wurden die Brandoberinspektoren Peter Höttemann und Marco Schäfer ernannt. Aus formalen Gründen ist die neue Feuerwehrleitung zunächst erst kommissarisch im Amt.

Ernennung der neuen Feuerwehrleitung im Gemeinderatm, v.,l: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Brandoberinspektor Peter Höttemann, Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandoberinspektor Marco Schäfer, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann sowie der neue Gemeindewehrführer Brandinspektor Enrico Birkenfeld. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Ernennung der neuen Feuerwehrleitung im Gemeinderat, v.l: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Brandoberinspektor Peter Höttemann, Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandoberinspektor Marco Schäfer, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann sowie der neue Gemeindewehrführer Brandinspektor Enrico Birkenfeld. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.