Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2018 mit sattem Überschuss

In der letz­ten Rats­sit­zung des Jah­res ver­ab­schie­de­ten die Frak­tio­nen heu­te (14. Dezem­ber) im Forum ein­stim­mig den Haus­halt 2018 der Gemein­de sowie die Gebüh­ren­sat­zun­gen für das kom­men­de Jahr. Zuvor hat­te Käm­me­rer Rudi Grüm­me noch ein­mal auf die ver­bes­ser­ten Eck­da­ten sei­ner Pla­nung hin­ge­wie­sen. So weist sein Haus­halts­ent­wurf einen dicken Über­schuss von knapp 500.000 Euro aus.

Sein im Sep­tem­ber ein­ge­brach­ter erster Ent­wurf hat­te noch ein gerin­ge­res Plus aus­ge­wie­sen. Dank ver­bes­ser­ter Gewer­be­steu­er­ein­nah­men (rd. 150.000 Euro mehr) sowie gerin­gen Aus­ga­ben für die bei­den Kreis­um­la­gen (rd. 300.000 Euro weni­ger) konn­te die­ser Über­schuss trotz eini­ger zusätz­li­cher Aus­ga­ben der Poli­tik erzielt wer­den. Da mit dem Kreis­haus­halt in die­ser Woche erneut eine noch etwas gerin­ge­re Kreis­um­la­ge ver­ab­schie­det wur­de, schlug das mit einer noch­ma­li­gen Ver­bes­se­rung um 30.000 Euro auch im Gemein­de­haus­halt durch.

Den­noch nimmt die Gemein­de näch­stes Jahr rd. 4.8 Mio. Euro Kre­di­te auf, wovon allein 2.3 Mio. Euro zur Finan­zie­rung des neu­en Rat- und Bür­ger­hau­ses und rd. 1.3 Mio. Euro für Kanal­bau­ten vor­ge­se­hen sind.

Wir for­dern einen Ver­gnü­gungs­fond in Höhe von 3.000 Euro ein­zu­rich­ten.“

Ver­spre­cher von CDU-Frak­ti­ons­chef Frank Mar­kow­ski in sei­ner Haus­halts­re­de. Gemeint war ein Ver­fü­gungs­fond.

Trotz einer ins­ge­samt sehr posi­ti­ven Ent­wick­lung appel­lier­te Holzwicke­des Käm­me­rer an die Poli­tik, wei­ter spar­sam zu agie­ren und mit etwa erziel­ten Über­schüs­sen wei­ter die Aus­gleichs­rück­la­ge der Gemein­de auf­zu­fül­len. Die betrug zum Start der neu­en kom­mu­na­len Finanz­pla­nung fast 6,5 Mio. Euro, war zwi­schen­zeit­lich mal ganz auf­ge­braucht. Inzwi­schen lie­gen zwar wie­der knapp vier Mio. Euro auf der hohen Kan­te – doch noch immer feh­len zwei Mio. Euro am alten Soll. „Irgend­wann wer­den die Zin­sen wie­der stei­gen und dann wird auch die Bela­stung für uns höher“, so die Befürch­tung des Käm­me­rers.

In der Rats­sit­zung spra­chen sich die Frak­tio­nen mit 22 zu elf Stim­men bei einer Ent­hal­tung auch dafür aus, nicht gegen den Plan­fest­stel­lungs­be­schluss der Ost­um­ge­hung (L 677n) zu kla­gen.

Wachwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr

Verabschiedung der alten Feuerwehrleitung im Gemeinderat, v.l.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel,m Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandinspektor Oliver Engelberg, Hauptbrandmeister Jörg Krumme, Gemeindebrandinspektor und Wehrführer Jürgen Luhmann, Hauptbrandmeister Thomas Auth, Gemeindebrandinspektor und stv. Wehrführer Werner Kohlmann und Hauptbrandmeister Alfons Kittl. (Foto P. Gräber - Emscherblog.de)

Ver­ab­schie­dung der alten Feu­er­wehr­lei­tung im Gemein­de­rat, v.l.: Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Drossel,m Bei­ge­ord­ne­ter Bernd Kasisch­ke, Brand­in­spek­tor Oli­ver Engel­berg, Haupt­brand­mei­ster Jörg Krum­me, Gemein­de­brand­in­spek­tor Jür­gen Luh­mann, Haupt­brand­mei­ster Tho­mas Auth, Gemein­de­brand­in­spek­tor Wer­ner Kohl­mann und Haupt­brand­mei­ster Alfons Kittl. (Foto P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Schließ­lich wur­de auch die alte Feu­er­wehr­spit­ze ver­ab­schie­det und die neue Lei­tung der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr der Gemein­de bestellt.

Ver­ab­schie­det wur­den der bis­he­ri­ge Lei­ter der Feu­er­wehr Gemein­de­brand­in­spek­tor Jür­gen Luh­mann (bleibt Gerä­te­wart) und sein Stell­ver­tre­ter, Gemein­de­brand­in­spek­tor Wer­ner Kohl­mann. Ver­ab­schie­det wur­den auch aus ihrer bis­he­ri­gen Funk­ti­on als Lösch­grup­pen­füh­rer Haupt­brand­mei­ster Tho­mas Auth und Haupt­brand­mei­ster Alfons Kittl sowie Haupt­brand­mei­ster Jörg Krum­me, Brand­in­spek­tor Oli­ver Engel­berg.

Zum neu­en Lei­ter der Holzwicke­der Feu­er­wehr wur­de Brand­in­spek­tor Enri­co Bir­ken­feld für die Dau­er von sechs Jah­ren ernannt. Als sei­ne Stell­ver­tre­ter wur­den die Brand­ober­inspek­to­ren Peter Höt­te­mann und Mar­co Schä­fer ernannt. Aus for­ma­len Grün­den ist die neue Feu­er­wehr­lei­tung zunächst erst kom­mis­sa­risch im Amt.

Ernennung der neuen Feuerwehrleitung im Gemeinderatm, v.,l: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Brandoberinspektor Peter Höttemann, Beigeordneter Bernd Kasischke, Brandoberinspektor Marco Schäfer, Fachbereichsleiter Matthias Aufermann sowie der neue Gemeindewehrführer Brandinspektor Enrico Birkenfeld. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Ernen­nung der neu­en Feu­er­wehr­lei­tung im Gemein­de­rat, v.l: Bür­ger­mei­ste­rin Ulri­ke Dros­sel, Brand­ober­inspek­tor Peter Höt­te­mann, Bei­ge­ord­ne­ter Bernd Kasisch­ke, Brand­ober­inspek­tor Mar­co Schä­fer, Fach­be­reichs­lei­ter Mat­thi­as Auf­er­mann sowie der neue Gemein­de­wehr­füh­rer Brand­in­spek­tor Enri­co Bir­ken­feld. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.