Gemeindefahrt ins Brandt Zwiebackmuseum nach Hagen

Als erste Fahrt in die­sem Jahr bie­tet die Gemein­de Holzwicke­de am Diens­tag, 6. Febru­ar, einen Besuch des Brandt Zwie­back­mus­e­ums in Hagen an.

Die Fir­ma Brandt Zwie­back-Bis­kuits-GmbH gehört zu den bedeu­tend­sten Unter­neh­men der deut­schen Dau­er­back­wa­ren­in­du­strie. Sie wur­de 1912 von Carl Brandt als Zwie­back- und Keks­bäcke­rei gegrün­det. Ziel des Grün­ders war es, den Zwie­back bei ratio­nel­ler fabrik­mä­ßi­ger Her­stel­lung, gün­sti­gem Preis und best­mög­li­cher Qua­li­tät zu einem Volks­nah­rungs­mit­tel zu ent­wickeln. Die­se Betriebs­phi­lo­so­phie zeig­te schnell Erfol­ge. Aus der Anfangs­be­leg­schaft von 6 Per­so­nen ent­stand inner­halb weni­ger Jahr­zehn­te ein Unter­neh­men mit zeit­wei­se über 2000 Beschäf­tig­ten.

Im Brandt-Muse­um erfah­ren die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer an die­sem Nach­mit­tag nun Span­nen­des und Histo­ri­sches rund um den Zwie­back. Es wer­den die Brandt-Wer­ke prä­sen­tiert und die Grün­der­fa­mi­lie vor­ge­stellt. Geschich­te und Gegen­wart sind auch zum Anfas­sen: vom Grün­der­zim­mer, in die Zwie­back­pro­duk­ti­on mit damp­fen­dem Ofen bis hin zur rie­si­gen, begeh­ba­ren Brandt-Mar­ken­zwie­back Schach­tel.

Nach der Füh­rung besteht die Mög­lich­keit zu einem Kaf­fee­trin­ken.

Die Abfahrt erfolgt ab 13.30 Uhr, die Rück­fahrt  gegen 17 Uhr.

Teil­nah­me­kar­ten zum Preis von 13 Euro (inklu­si­ve Bus­fahrt, Ein­tritt und Füh­rung) sind im Büro der Begeg­nungs­stät­te, Ber­li­ner Allee 16a, ab Frei­tag (12. Janu­ar), 9 Uhr erhält­lich.  Ab die­sem Zeit­punkt ist auch eine tele­fo­ni­sche Vor­be­stel­lung unter Tel. 0 23 01 44 66 mög­lich.

  • Ter­min: Diens­tag, 6. Febru­ar, 13.30 Uhr ab Begeg­nungs­stät­te Ber­li­ner Allee 16a 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.