Was macht man mit alten, gelesenen Büchern? Die HowiBib-Freunde bitten um kreative Ideen und haben dazu einen Wettbewerb "Buchkunst 2019" ins Leben gerufen. (Foto: Rosel Eckstein/pixelio.de)

Gemeindebibliothek öffnet mit geänderten Nutzungsregeln

Nach den Som­mer­fe­rien ist die Gemein­de­bi­blio­thek nun wieder wie gewohnt geöffnet. Auch die bis­he­rigen, durch das Coro­na­virus bedingten Regeln zur Biblio­theks­nut­zung gelten wei­terhin. Aller­dings gibt es einige Erleich­te­rungen, auf die die Gemein­de­ver­wal­tung hin­weist:

Danach sollen sich nun alle Besu­cher nach dem Betreten der Biblio­thek an der Theke mit ihrem Biblio­theks­aus­weis anmelden bzw. sich in die
aus­ge­legte Besu­cher­liste ein­tragen. Somit ent­fällt das bis­lang erfor­der­liche Aus­füllen des For­mu­lars. Auch die Ein­schrän­kung auf zehn Per­sonen, die sich gleich­zeitig in der Biblio­thek auf­halten, ent­fällt, da die Praxis gezeigt hat, dass selten so viele Men­schen gleich­zeitig in die Biblio­thek kommen.

Die Nut­ze­rinnen und Nutzer werden aber gebeten, trotzdem wei­terhin auf die Wah­rung der Abstände zu achten. Auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bleibt wei­terhin selbst­ver­ständ­lich.

Als Auf­ent­haltsort steht die Biblio­thek noch nicht wieder zur Ver­fü­gung. Dies schließt auch die Nut­zung des Inter­nets ein. Der Biblio­theks­ka­talog ist aber wieder zur Recherche nach Medien frei­ge­geben.

Genmeindebücherei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv