Die bisher letzte große "Frühjahrsputz" in den Bergdörfern (Bild) fand im März vorigen Jahres statt. Wegen der aktuellen Corona-Lage haben die Ortsvorsteher von Hengsen und Opherdicke jetzt entschieden, die nächste Müllsammlung erst im Herbst dieses Jahres auzf dem Haarstrang durchzuführen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gemeinde sucht Namen und Logo für Müllprojekt: Aufruf an alle Schülerinnen und Schüler

Die Gemeinde sucht für ein Müllvermeidungsprojekt noch einen kreativen Namen und ein Logo. Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede sind   aufgerufen, kreative Vorschläge zu machen: Das Foto zeigt engagierte Bürger nach einer Müllsammlung auf dem Haarstrang im März vorigen Jahres.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Gemeinde sucht für ein Müllvermeidungsprojekt einen kreativen Namen und ein Logo. Schülerinnen und Schüler aus Holzwickede sind aufgerufen, kreative Vorschläge zu machen: Das Foto zeigt engagierte Bürger nach einer Müllsammlung auf dem Haarstrang im März vorigen Jahres. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Gemeinde Holzwickede sucht für ein kommunales Müllprojekt noch einen Namen samt Logo. Alle Schülerinnen und Schüler sind aufgerufen, kreative Ideen einzureichen. Unter allen Einsendungen werden fünf Preise ausgelost.

Das gemeindliche Ortsbild lässt an einigen Stellen zu wünschen übrig: Immer wieder werden Zigarettenstummel, Flaschen, Lebensmittelverpackungen und anderer Unrat achtlos weggeworfen. Insbesondere der Emscherpark, Spiel- und Bolzplätze sowie Schulwege sind Hotspots für die Straßenreinigung. Aus diesem Grund fanden bereits zum Jahresende 2020 erste Gespräche in der Verwaltung unter der Beteiligung von Ordnungsbehörde, Baubetriebshof und Umweltbeauftragten zur Bewältigung des hohen Müllaufkommens im Gemeindegebiet statt. „Holzwickede soll sauberer werden!“ lautet der momentane Arbeitstitel der Projektgruppe, die das Umweltbewusstsein in Holzwickede stärken und neue Wege gegen den Mülltourismus aufzeigen möchte, wie die Umweltbeauftragte der Gemeinde, Tanja Flormann, dazu mitteilt.

Lokale Akteure und engagierte Gruppen eingebunden

Neben der Verwaltung haben bereits weitere lokale Akteure und engagierte Gruppen ihre Unterstützung beim kommunalen „Müllvermeidungsprojekt“ zugesagt. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Ulrike Drossel wurde eine Projektgruppe gegründet. Die ersten Ideen für verschiedene Aktionen konnten bereits im Rahmen von Videokonferenzen mit dem Ortsjugendring, dem Treffpunkt Villa sowie den Sozialpädagogen der Holzwickeder Schulen zusammengetragen werden. „Wichtig ist der Projektgruppe hierbei die Einbindung verschiedener Ziel- und Altersgruppen. Um die Mitwirkenden auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen sind Buttons oder ähnliche Identifikationsgegenstände mit einem einheitlichen Logo geplant“, erläutert die Umweltbeauftragte.

Um die Müllvermeidung in Holzwickede voran zu bringen und das Vorhaben weiter bekannt zu machen, setzt die Projektgruppe auf die Unterstützung und Ideen der Schülerinnen und Schüler. Unabhängig von Schulform und Alter, können alle Kinder und Jugendlichen der Gemeinde Holzwickede ihre Vorschläge für einen originellen Projekttitel und/oder ein tolles Logo an die Gemeinde Holzwickede richten. „Wer also gerne zeichnet und gute Ideen hat, wie man Müllvermeidung positiv darstellen kann, darf die Farben rausholen und der Kreativität freien Lauf lassen“, so Tanja Flormann.

Einsendeschluss 30. April

Zur Motivation für kreative Vorschläge werden unter allen Einsendungen fünf Preise verlost. Zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels sind z.B. Gutscheine von Lohenstein und einer Holzwickeder Eisdiele angedacht. Darüber hinaus soll ein Ausflug im Rahmen des Ferienspasses (z.B. zu einem Freizeitpark) ermöglicht werden.

Die Vorschläge für Projektnamen und Logo können unter Angabe des Stichworts „Projekt Müllvermeidung“ bis einschließlich zum 30. April per E-Mail an umwelt@holzwickede.de bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Bei Fragen zum Projekt steht die Umweltbeauftragte auch telefonisch unter 91 54 14 zur Verfügung.

Eine Jury aus dem Projektteam entscheidet im Anschluss über die Preisträger, welche schriftlich benachrichtigt werden. Die Verwaltung hofft auf kreative Einsendungen und würde sich zudem über weitere engagierte Gruppen und Projektideen zur Verbesserung des Holzwickeder Ortsbildes freuen.

Müllvermeidung, Wettbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv