Das Sturmtief Sabine sorgte für einen Dauereinsatz der Holzwickeder Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt fielen die Schäden aber geringer aus als zu befürchten stand. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Gefahrenstoff ausgetreten: Feuerwehreinsatz in der Hauptstraße

Feu­er­wehr­ein­satz in der Haupt­straße 54 gestern (4.12.) kurz nach 15 Uhr: Im Keller eines Hauses, in dem auch ein Bad- und Hei­zungs­studio unter­ge­bracht ist, wurde ein zunächst unbe­kannter Gefah­ren­stoff ver­mutet. 

Wie ein Feu­er­wehr­spre­cher mit­teilte, war einem Bewohner des Hauses, der in seinem pri­vaten Kel­ler­raum arbei­tete, schwin­delig geworden. Es wurde ein RTW ver­stän­digt, dessen Ret­tungs­kräfte die Feu­er­wehr alar­mierten. Nach ersten Erkennt­nissen ist bei der Arbeit des Bewoh­ners Phos­phor­säure aus­ge­treten. Der Bewohner musste in ein Kran­ken­haus gebracht und ärzt­lich ver­sorgt werden.

Feu­er­wehr und Polizei sicherten die Ein­satz­stelle vor Ort ab. Es wurde ein Ent­sor­gungs­un­ter­nehmen ange­for­dert, um den Gefah­ren­stoff zu ent­sorgen. Die Haupt­straße war für etwa eine Stunde halb­seitig in Fahrt­rich­tung Hengsen gesperrt.

Feuerwehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv