Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr: 34-jähriger Mann wirft Tassen auf Autos

Ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr hat am Montagnachmittag (5.9.) zu einem Polizeieinsatz in Holzwickede geführt.

Über den Notruf meldete ein Zeuge gegen 17.45 Uhr einen Tatverdächtigen, der auf der Bahnhofstraße Tassen auf die Fahrbahn werfen würde, teilt die Polizei dazu mit. Die männliche Person hatte bereits zwei Fahrzeuge getroffen. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung trafen alarmierte Einsatzkräfte den 34-jährigen Deutsch-Marokkaner aus Holzwickede an.

Der Beschuldigte machte einen sehr verwirrten Eindruck. Aufgrund einer Fremd- bzw. Eigengefährdung wies das zuständige Ordnungsamt Holzwickede den Mann in eine psychiatrische Einrichtung ein. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Gefährlicher Eingriff Straßenverkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv