Geburtstagsnachfeier für Mitglieder des Trägervereins Senioren-Begegnungsstätte

Der Trägerverein hatte seine im Januar und Februar geborenen Mitglieder zur Geburtstagsnachfeier in den Seniorentreff eingeladen. Älteste Besucher waren Heinrich Gieselmann mit 93 und Herta Saake mit 85 Jahren. (Foto: privat)

Der Trä­ger­ver­ein hat­te sei­ne im Janu­ar und Febru­ar gebo­re­nen Mit­glie­der zur Geburts­tags­nach­fei­er in den Senio­ren­treff ein­ge­la­den. Älte­ste Besu­cher waren Hein­rich Gie­sel­mann mit 93 und Her­ta Saa­ke mit 85 Jah­ren. (Foto: pri­vat)

Im März 2007 ein­ge­führt, fei­er­te der Trä­ger­ver­ein der Senio­ren-Begeg­nungs­stät­te mit sei­nen in den Mona­ten Janu­ar und Febru­ar gebo­re­nen Mit­glie­der am ver­gan­ge­nen Frei­tag (2.3.) sei­ne nun­mehr 67. Geburts­tags­nach­fei­er.

Ein­ge­la­den waren 54 Ver­eins­mit­glie­der, von denen 27 mit ihren Part­ne­rin­nen und Part­nern an der Ver­an­stal­tung inn der Cafe­te­ria des Senio­ren­treffs teil­nah­men. Ver­eins­vor­sit­zen­der Andre­as Bun­ge emp­fing die Gäste mit net­ten Wor­ten und einem Glas Sekt.  Mode­ra­tor Karl-Heinz Helms begrüß­te die Besu­cher mit einem klei­nen Gedicht unter dem Mot­to „Den Geburts­tag fei­ert man, solan­ge man ihn fei­ern kann“ und infor­mier­te über den wei­te­ren Ablauf.

Moni­ka Prey­low­ski  und Wulfhild Mex vom Lite­ra­tur­kreis erfreu­ten die Besu­cher mit drei Wort­bei­trä­gen, wofür es ent­spre­chen­den Applaus gab.  Für die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung konn­te auch dies­mal der im Ver­ein bestens bekann­te Enter­tai­ner And­re Wör­mann gewon­nen wer­den. Mit einem bun­ten musi­ka­li­schen Blu­men­strauß unter­hielt er die Besu­cher, die enga­giert und mit Begei­ste­rung mit­san­gen. Die Tanz­flä­che wur­de aller­dings nur wenig bean­sprucht.

Älte­ste Besu­cher waren die Ver­eins­mit­glie­der Hein­rich Gie­sel­mann mit 93 und Her­ta Saa­ke mit 85 Jah­ren, die aus der Hand des Ver­eins­vor­sit­zen­den ein klei­nes Geschenk erhiel­ten.

Bevor sich  die Ver­an­stal­tung nach 2 ½ Stun­den ihrem Ende näher­te, bedank­te sich der Mode­ra­tor bei den enga­gier­ten Mit­men­schen, die das aktu­el­le Pro­gramm ermög­licht und mit­ge­stal­tet hat­ten sowie bei den freund­li­chen und enga­gier­ten Damen des Ser­vice – Teams.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.