Gartenlauben hinter Montanhydraulik-Stadion abgebrannt

Feuerwehreinsatz heute (23. April) am frühen Morgen an der Bahnhof- Ecke Montanhydraulikstraße: Gegen 1.17 Uhr erhielt die Holzwickeder Feuerwehr die Meldung, dass eine Gartenlaube an der Montanhydraulikstraße hinter dem Stadion brannte.

Als der Löschzug 1 am Einsatzort eintraf, brannten dort auf einer etwa 20 x 20 Meter großen Fläche mehrere Schuppen bzw. Vordächer in voller Ausdehnung. „Das war schon ein ziemlicher Feuerschaden“, so der stellvertretende Feuerwehrchef Marco Schäfer. „Wir konnten das Feuer bei der Anfahrt schon von Weitem sehen.“

Der Löschzug II wurde nachalarmiert. Die Einsatzkräfte der Holzwickeder Feuerwehr gingen mit drei großen C-Rohren und mehreren Trupps unter vollem Atemschutz gegen den Brand vor, wie der stellvertretende Wehrführer erklärt. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die Brandruinen nach mögliche Opfern durchsucht. Glücklicherweise wurde bei diesem Brand niemand verletzt. Die Aufbaute auf dem Grundstück erlitten jedoch Totalschaden. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Kripo war ebenfalls vor Ort und ermittelt noch.

Feuerwehr, Gartenkauben


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv