Frontalzusammenstoß auf Oelpfad: Keine Verletzten – Feuerwehr klemmt Batterien ab

Auf dem Oelpfad in Holzwickede sind heute (3. April) gegen 12 Uhr zwei Fahrzeuge aus bislang noch ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen. Polizei, Feuerwehr und auch der Baubetriebshof waren im Einsatz.

Glücklicherweise wurden bei dem Zusammenstoß keine Personen verletzt. Die Unfallstelle sah allerdings aufgrund er herumliegenden Autoteile recht wüst aus. Mitarbeiter der Baubetriebshofes mussten zwei Leitpfosten an der Unfallstelle wieder aufrichten und geradesetzen.

Da außerdem Gefahr bestand, dass die Unfallfahrzeuge in Brand geraten könnten, kam auch die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde zum Einsatz. Die Feuerwehr klemmte die Batterien an den Unfallfahrzeugen ab und machten diese so stromlos. Weitere Maßnahmen waren allerdings nicht erforderlich, wie Feuerwehrsprecher Marco Schäfer dazu mitteilt.

Nähere Informationen zu den am Unfall beteiligten Personen liegen nach der Erstinformation durch die Polizei noch nicht vor, werden aber noch nachberichtet.

Update, 3. April, 18.30 Uhr: Nach Angaben der Polizei kommen beide Fahrzeugführer aus Unna und sind beide auch 85 Jahre alt. Der Unfallverursacher befuhr den Oelpfad in Richtung Norden und kam aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem aus südlicher Richtung kommenden Fahrzeug. Keine der der beiden Fahrer wurde verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von geschätzt 9.000 Euro.

Frontalzusammenstoß, Oelpfad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv