Madame Marguerite oder die Kunst der falschen Töne

Freundeskreis lädt zum französischen Filmabend ein

Zurück aus der Sommerpause lädt der Holzwickeder Freundeskreis zum nächsten französischen Filmabend in deutscher Sprache ein. Mit „Madame Marguerite oder die Kunst der falschen Töne“ präsentiert der Verein am Montag (3. September) eine charmante Gesellschaftskritik zu Beginn des letzten Jahrhunderts.

Auf Marguertite Dumonts Schloss nahe Paris findet ein Benefizkonzert für die Waisen des ersten Weltkriegs statt, auf dem sich eine Vielzahl von Musikliebhabern, Freunden, Bekannten und Neugierigen versammelt. Da die reiche Gastgeberin kinderlos geblieben ist, hat sie ihr ganzes Leben ihrer großen Leidenschaft gewidmet: der Opernmusik. Sie singt von ganzem Herzen, allerdings auch furchtbar schräg. Doch Marguerite lebt in ihrer eigenen Welt, und das heuchlerische Publikum bejubelt sie als die Diva, die sie zu sein glaubt. Als der Journalist Lucien Beaumont einen provokanten überschwänglichen Artikel über ihren Auftritt veröffentlicht, schlägt Marguerite alle Selbstzweifel in den Wind und beginnt, an ihr Talent zu glauben.

Der Film aus dem Jahr 2015 wurde seinerzeit als „der charmanteste seiner Art“ bezeichnet. Die Vorführung findet am Montag (3. September), um 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Holzwickede, Goethestr. 4, statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für Getränke ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Jedermann ist herzlich eingeladen.

  • Termin: Montag (3. September), ab 19.30 Uhr, ev. Gemeindehaus, Goethestraße

Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv