Freundeskreis lädt ein: Europäischen Union nach der Wahl

Referent des Abends:  Auslandskorrespondent Ralph Sina (Foto:  (C) Ralph Sina)
Refe­rent des Abends: Aus­lands­kor­re­spon­dent Ralph Sina (Foto: © Ralph Sina)

Die Situa­tion in Brüssel und in der Euro­päi­schen Union nach der Wahl ist das Thema einer Ver­an­stal­tung des Freun­des­kreises am Dienstag (19. November) im ev. Gemein­de­haus an der Goe­the­straße 6a. Pro­mi­nenter Refe­rent des Abends ist der Aus­lands­kor­re­spon­dent Ralph Sina, der eine Ana­lyse der Situa­tion vor­nehmen wird.

Ralph Sina ist seit 2014 Leiter des WDR/NDR-Stu­dios Brüssel. Als EU-Hör­funk­kor­re­spon­dent ist er u.a. Gast in der Ber­liner Phoenix-Runde, beim Inter­na­tio­nalen Früh­schoppen und der Aktu­ellen Stunde des WDR. Ralph Sina wird die Situa­tion in der EU nach der Wahl zum Euro­päi­schen Par­la­ment ana­ly­sieren:

Die EU ist ein Frie­dens- und Wohl­stands­pro­jekt, um das große Teile der Welt­be­völ­ke­rung Europa beneiden. Ihr Bin­nen­markt ist gemessen am gemein­samen Brut­to­in­lands­pro­dukt der größte Wirt­schafts­raum der Welt vor den USA und mit deut­li­chem Abstand vor China. Noch nie ging es so vielen Euro­päern nicht zuletzt dank der EU so gut wie heute. Gleich­zeitig ist die Gefahr eines EU-Zer­falls aber groß wie nie.

Weltwirtschaftsriese auf tönernen Füßen

Der Welt­wirt­schafts­riese EU steht poli­tisch auf tönernen Füßen. Mit diesen Fra­ge­stel­lungen und Pro­blemen setzt sich der Refe­rent im Rahmen eines Impuls­re­fe­rats mit anschlie­ßender Gesprächs­runde aus­ein­ander.

Der Ein­tritt frei. Für Getränke ist gesorgt. Anmel­dung nicht not­wendig. Die Ein­la­dung richtet sich an alle inter­es­sierten Bürger. Die Ver­an­stal­tung wird in Koope­ra­tion mit der VHS Unna-Frön­den­berg-Holzwickede durch­ge­führt.

  • Termin: Dienstag, 19. November, 19 Uhr, ev. Gemein­de­haus, Goe­the­straße 6
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.