Die Gründungsmitglieder des Freundeskreises Holzwickede-Louviers (v.li.): Monika Griesel, Ute Hake, Jochen Hake, Ursula Kühnholz, Dr. Janine Teuppenhayn, Ulrich Kühnholz, VDFG-Präsidentin Dr. Margarete Mehdorn. (Foto: privat)

Freundeskreis Holzwickede-Louviers feiert 40-jähriges mit Matinée und Konzert

Die Gründungsmitglieder des Freundeskreises Holzwickede-Louviers (v.li.): Monika Griesel, Ute Hake, Jochen Hake, Ursula Kühnholz, Dr. Janine Teuppenhayn, Ulrich Kühnholz, VDFG-Präsidentin Dr. Margarete Mehdorn. (Foto: privat)
Die Grün­dungs­mit­glieder des Freun­des­kreises Holzwickede-Lou­viers (v.li.): Monika Griesel, Ute Hake, Jochen Hake, Ursula Kühn­holz, Dr. Janine Teu­p­pen­hayn, Ulrich Kühn­holz, VDFG-Prä­si­dentin Dr. Mar­ga­rete Meh­dorn. (Foto: privat)

Rund 200 Ver­eins­mit­glieder, Gäste und gela­dene Ehren­gäste aus ganz NRW, der Holzwickeder Politik und befreun­deten Part­nern waren der Ein­la­dung ins Forum in Holzwickede gefolgt: Zum 40jährigen Ver­eins­ju­bi­läum hatte der Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers Sams­tag­morgen im Rahmen einer Matinée mit Kon­zert ein­ge­laden.

Etwa 200 geladene Gäste konnte der Freundeskreis zu seinem Jubiläum im Fortum empfangen. (Foto: privat)
Etwa 200 gela­dene Gäste konnte der Freun­des­kreis zu seinem Jubi­läum im Fortum emp­fangen. (Foto: privat)

Zuspruch und Reso­nanz lassen keine Zweifel auf­kommen: Diese Fest­ver­an­stal­tung über­traf die Erwar­tungen so man­cher Gäste. Freun­des­kreis-Vor­sit­zender Jochen Hake, der Gäste anderer befreun­deter Gesell­schaften aus Bie­le­feld, Bochum, Düs­sel­dorf, Dort­mund, Pader­born und Frön­den­berg begrüßen konnte, blickte zwar zufrieden auf vier Jahr­zehnte erfolg­rei­chen Schaf­fens des Ver­eins zurück, wagte dann aber eher den Aus­blick nach vorn. Die Her­aus­for­de­rungen werden, so Hake, eher bleiben und im euro­päi­schen Kon­text noch anspruchs­voller werden, eine Auf­gabe, die es gemeinsam im Team anzu­packen gelte und die auch gemei­stert werden könne.

Als Fest­redner unter­strich Kölns Bür­ger­mei­ster Andreas Wolter die Bedeu­tung gerade der per­sön­li­chen Begeg­nungen unter­ein­ander und die Not­wen­dig­keit, viel öfter zu Sach­themen gemeinsam arbeiten zu müssen. Den Fokus rich­tete er ebenso auf den neuen deutsch-fran­zö­si­schen Bür­ger­fonds, der auch kleinen Gruppen finan­zi­elle Unter­stüt­zung bei Pro­jekten und Treffen bieten soll.

Langjährige Mitglieder geehrt

Dass Foto zeigt die Silberjubilare des Freundeskreises (v.l.) Vorsitzender Jochen Hake, Christel Bernhardt, Ingrid von Mack, Bärbel Brauckmann, Hanna Wilms, Maria Ernst, Klaus Bräuer, Friedrich-Wilhelm Bernhardt, Ursula Heikhaus, Norbert Kläsgen, Angela Kettner (sitzend), Liesel Reckermann, Christel Seibt, Geschäftsführerin Ute Hake, Hermi Bräuer, stellv. Vorsitzende Ursula Pardemann.. (Foto: privat)
Dass Foto zeigt die Sil­ber­ju­bi­lare des Freun­des­kreises (v.l.): Vor­sit­zender Jochen Hake, Chri­stel Bern­hardt, Ingrid von Mack, Bärbel Brauck­mann, Hanna Wilms, Maria Ernst, Klaus Bräuer, Fried­rich-Wil­helm Bern­hardt, Ursula Heik­haus, Nor­bert Kläsgen, Angela Kettner (sit­zend), Liesel Recker­mann, Chri­stel Seibt, Geschäfts­füh­rerin Ute Hake, Hermi Bräuer, stellv. Vor­sit­zende Ursula Par­de­mann.. (Foto: privat)

Zuvor hatten Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel und Landrat Makiolla dem Verein gra­tu­liert und für die her­aus­ra­gende Kul­tur­ar­beit vor Ort gedankt. Die Prä­si­dentin des Bun­des­ver­bandes (Ver­ei­ni­gung Deutsch-Fran­zö­si­scher Gesell­schaften für Europa e.V.), Dr. Mar­ga­rete Meh­dorn, war eigens aus Kiel ange­reist: Sie rich­tete nicht nur ein Gruß­wort und den Dank der VDFG an alle Mit­glieder und den Vor­stand, son­dern nahm dar­über hinaus auch die Ehrung der Grün­dungs­mit­glieder des Ver­eins vor.

Von den 13 Mit­glie­dern, die am 5. Dezember 1979 im dama­ligen Lokal „Emscherhof“ den Part­ner­schafts­verein grün­deten, sind heute noch sechs Mit­glied im Verein: Monika Griesel, Ute und Jochen Hake, Ulrich und Ursula Kühn­holz und Dr. Janine Teu­p­pen­hayn erhielten aus Händen der VDFG-Prä­si­dentin Urkunde und ein Buch­prä­sent.

Véronique Elling begeisterte mit Chansonkonzert

Begeisterte mit ihrer virtuosen und ausdrucksvollen Stimme: Véronique Elling (Foto: privat)
Begei­sterte mit ihrer vir­tuosen Stimme und aus­drucks­vollen Lei­den­schaft: Véro­nique Elling (Foto: privat)

Sodann wurden aber auch noch die­je­nigen Mit­glieder geehrt, die zwi­schen­zeit­lich min­de­stens 25 Jahre Ver­eins­mit­glied sind. Ihnen wurde eben­falls Urkunde und ein kleines Prä­sent als Dank über­reicht. Ein beson­deres Geschenk machte der Freun­des­kreis anschlie­ßend seinen Mit­glie­dern. Mit dem Chan­son­kon­zert der Ham­burger Sän­gerin und Fran­zösin Véro­nique Elling, begleitet von Henrik Giese am Kla­vier und Jurij Kan­delja am Akkor­deon, tauchten die Zuhörer in die Welt der ver­klä­renden Pariser Musik von Saint Ger­main, Pigalle und Mont­martre und somit in ver­gan­gene Zeiten ein.

Dabei ver­mochte Véro­nique Elling mit ihrer vir­tuosen Stimme und aus­drucks­voller Lei­den­schaft das Publikum derart zu begei­stern, dass es ste­henden Applaus gab. Und schluss­end­lich das wech­sel­sei­tige Ver­spre­chen, dass dies zwar der erste, aber nicht der letzte Auf­tritt der char­manten und über­zeu­genden Sän­gerin aus dem hohen Norden beim Holzwickeder Freun­des­kreis gewesen sein. Zahl­reiche Gespräche schlossen sich unter den Gästen beim anschlie­ßenden Lunch­buffet an.

Freundeskreis, Jubiläum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv