Frau gesucht: Koffer legte Bahnhofsvorplatz lahm

Eine unbe­kannte Frau hat am 5. Sep­tember mit einem her­ren­losen Koffer am Dort­munder Haupt­bahnhof für große Auf­re­gung gesorgt. Gegen 15.40 Uhr hatte sie den Koffer auf dem Bahn­hofs­vor­platz abge­stellt und war weg­ge­gangen. Zeu­gen­aus­sagen zufolge kam die Frau aus öst­li­cher Rich­tung (Frei­stuhl, Taxi­stand) auf den Bahn­hof­vor­platz. Dort stellte sie einen schwarzen Trolley mit beige­far­benen Appli­ka­tionen ab und ent­fernte sich schnellen Schrittes. Sie durch­querte den Ein­gangs­be­reich des Haupt­bahn­hofs und ver­ließ ihn in Rich­tung Westen. Weil der Koffer her­renlos auf dem Bahn­hofs­vor­platz stand, schal­tete sich die Bun­des­po­lizei ein und sperrte den Platz sowie die Bahn­hofs­vor­halle bis 18.30 Uhr ab. Ein Spreng­stoff­spe­zia­list der Bun­des­po­lizei wurde hin­zu­ge­zogen. Er stellte jedoch fest, dass der Koffer leer war. Dieser wurde geöffnet und als Beweis­mittel sicher­ge­stellt. Die Dort­munder Kri­mi­nal­po­lizei ermit­telt nun.

Die Polizei sucht nach der unbe­kannten Frau, die den Koffer offenbar ziel­ge­richtet auf dem Bahn­hofs­vor­platz abge­stellt hat. Laut Zeu­gen­aus­sagen ist sie ca. 20 bis 30 Jahre alt, schlank und 165 bis 170 cm groß. Ihr Aus­sehen wird als süd­län­disch beschrieben. Sie hat schwarze lange Haare und trug Ohr­ringe, ein petrolfar­benes Ober­teil mit Spa­ghetti-Trä­gern, helle Jeans, rote Schuhe sowie eine bunte, mit­tel­große Hand­ta­sche. Zeu­gen­an­gaben zufolge war die Frau mit einem unbe­kannten Mann unter­wegs, zu dem bis­lang eine genaue Beschrei­bung fehlt.

Haben Sie am 5. Sep­tember im Bereich des Dort­munder Haupt­bahn­hofes etwas Ver­däch­tiges beob­achtet?, fragt die Polizei. Dann melden Sie sich bitte bei der Kripo unter T. 0231÷132−7441.

Kriminalität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv