Den Mitgliedern als Kandidat fürs Bürgermeisteramt vorgeschlagen: CDU-Vorsitzender: Frank Lausmann. (Foto: CDU Holzwickede)

Frank Lausmann: Ostumgehung alternativlos

Sein Befremden drückte gestern CDU-Chef Frank Laus­mann im Gemein­derat dar­über aus, dass mit keinem Wort von der Ver­wal­tung erwähnt wurde, dass in das wich­tigste Struk­tur­pro­jekt der ver­gan­genen Jahre, die Ost­um­ge­hung (L677n), ent­schei­dende Bewe­gung gekommen ist. Das Plan­fe­stel­lungs­ver­fahren stehe vor dem Abschluss und erst­mals sei ein Bau­be­ginn für näch­stes Jahr absehbar.

Wie auch der Emscher­blog berich­tete, hat das Land NRW das Pro­jekt in das Lan­des­stra­ßen­bau­pro­gramm für näch­stes Jahr auf­ge­nommen und ins­ge­samt rund 13 Mio. Euro dafür bereit­ge­stellt hat, davon 300.000 Euro für das kom­mende Jahr.

Nachdem die Lokal­zei­tung heute dar­über berich­tete, fühlte sich der CDU-Chef aller­dings zu einer Rich­tig­stel­lung ver­an­lasst, da es in dem Bericht des HA geheißen habe, dass auch noch eine „ver­kürzte Vari­ante“ der Ost­um­ge­hung geprüft werde, die eine Abfüh­rung des Ver­kehrs von und zum Auto­bahn­an­schluss Oel­pfad über die Mon­tan­hy­drau­lik­straße vor­sehe.

Einen sol­chen Vor­schlag der Ver­kehrs­gut­achter gab es sei­ner­zeit nur, weil unklar war, ob die Ost­um­ge­hung (L677n) kommt“, stellte Frank Laus­mann klar. „Es kann nicht sein, dass diese Über­gangs­lö­sung jetzt als Alter­na­tive zur Ost­um­ge­hung dis­ku­tiert wird.“


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comments (2)

  • Wir brau­chen keine neuen Straßen! Was wir brau­chen sind befahr­bare Straßen und Brücken. Also: Instand­set­zung vor Neubau, wie es im Koali­ti­ons­ver­trag richtig heißt. Für mhr wird das Steu­er­geld wohl nicht rei­chen.

    • Die Maxime „Sanie­rung der Straßen vor Neubau“ ist kein Dogma, denn der Koali­ti­ons­ver­trag hält auch Stra­ßen­neubau für not­wendig. Wenn vor Ort eine geeig­nete erhal­tens­wür­dige Land­straße nicht exi­stiert, die unsere Ver­kehrs­pro­bleme lösen könnte, wird der Neubau der L 677n (ich zitiere aus dem Koali­ti­ons­ver­trag) „zur Besei­ti­gung von Eng­pässen, Lücken­schlüssen und Orts­durch­fahrten auch zukünftig noch not­wendig sein“ (siehe Rand­nummer 4654 – 4660).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv