Fragestunde für Flüchtlingshelfer: Antworten auf komplexe Fragen

Bei der ehren­amt­li­chen Arbeit in der Flücht­lings­hil­fe ent­ste­hen erfah­rungs­ge­mäß vie­le Fra­gen zu kom­ple­xen The­men. Um ohne gro­ßen Zeit­auf­wand Ant­wor­ten zu erhal­ten, bie­tet das Kom­mu­na­le Inte­gra­ti­ons­zen­trum Kreis Unna (KI) eine Fra­ge­stun­de für Ehren­amt­li­che an. Die näch­ste fin­det am Mitt­woch, 21. Febru­ar statt.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 14.30 Uhr auf Haus Opher­dicke (Bau­haus), Dorf­stra­ße 29 in Holzwicke­de (Ende gegen 16.30 Uhr).

Als „spe­cial guest“ wird Peter Kroh dabei sein. Er ist ein lang­jäh­rig erfah­re­ner Ent­schei­der und Team­lei­ter im Bun­des­amt für Migra­ti­on und Flücht­lin­ge (BAMF). Eben­falls in der Fra­ge­stun­de dabei sind Ver­tre­ter der Aus­län­der­be­hör­de des Krei­ses, des Fach­be­reichs Sozia­les beim Kreis und des Job­cen­ters Kreis Unna.

Damit die Ant­wor­ten pass­ge­nau und hilf­reich für die ehren­amt­lich täti­gen Flücht­lings­hel­fer sind, bit­tet das KI um Zusen­dung von Fra­gen bzw. um Anmel­dung zur Ver­an­stal­tung bis zum 7. Febru­ar an anne.nikbin@kreis-unna.de.

  • Ter­min: Mitt­woch, 21. Febru­ar, 14.30 Uhr. Haus Opher­dicke (Bau­haus), Dorf­str. 29 in Holzwicke­de
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.