Mit der musikalischen Lesung "Eisland" war Thorsten Trelenberg (re.), hier mit dem Künstler Michael Bereckis , schon einmal in der Gemeindebibliothek zu Besuch. Bei seiner Lesung am 26. August ist der Flusspoet nun solo zu Gast. (Foto: HowiBib-Freunde)

Förderverein „HowiBib-Freunde“ lädt zu Autorenlesungen in Gemeindebibliothek ein

Mit der musikalischen Lesung "Eisland" war Thorsten Trelenberg (re.), hier mit dem Künstler Michael Bereckis , schon einmal in der Gemeindebibliothek zu Besuch. Bei seiner Lesung am 26. August ist der Flusspoet nun solo zu Gast.  (Foto: HowiBib-Freunde)
Mit der musikalischen Lesung „Eisland“ war Thorsten Trelenberg (re.), hier mit dem Künstler Michael Bereckis , schon einmal in der Gemeindebibliothek zu Besuch. Bei seiner Lesung am 26. August ist der Flusspoet nun solo zu Gast. (Foto: HowiBib-Freunde)

Dem Förderverein der Gemeindebibliothek, den HowiBib-Freunden, ist es auch für diesen Herbst wieder gelungen, einige namhafte Autorinnen und Autoren für Lesungen in der Gemeindebibliothek zu gewinnen.

Den Auftakt macht Thorsten Trelenberg am Freitag, 26. August, um 19 Uhr mit seiner Lesung „Flusspoet meets Emscherquellgemeinde“. Der Lyriker lädt damit zu einer literarisch-poetischen Reise von der Quelle der Emscher bis zur Mündung ein. Thorsten Trelenberg lässt mit seinen intensiven und atmosphärischen Gedichten Literatur lebendig werden. Das Publikum erwartet eine kurzweilige Lesung, bei der veröffentlichte und unveröffentlichte Texte gelesen werden.

Bei dieser Lesung handelt es sich um eine Veranstaltung im Rahmen des Sonderprogramms „Aufgeschlagen!“ des Landes NRW.

Anne-Kathrin Koppetsch liest aus „Mordsoper“

Ebenfalls im Rahmen dieses Sonderprogramms wird Anne-Kathrin Koppetsch am Donnerstag,15. September, um 19 Uhr aus ihrem neuesten Krimi „Mordsoper“ lesen, der im Sölder OCM-Verlag erschienen ist. Bei diesem ebenso spannenden wie vergnüglichen Abend wird das Publikum erfahren, was sich hinter dem Code „Kommando Klapse!“ verbirgt, mit dem sich ihre beiden Hauptfiguren Hendel und Häldin gegenseitig in abgründige Ermittlungen ziehen.

Der Eintritt zu diesen beiden Veranstaltungen ist jeweils frei. Für Getränke sorgt der Förderverein. Um eine Anmeldung per Mail an bibliothek@holzwickede.de oder telefonisch unter 1 42 26 wird gebeten.

Darüber hinaus haben die HowiBib-Freunde weitere Lesungen in der Bibliothek geplant, über die der Förderverein rechtzeitig informieren wird.

Gemeindebibliothek, HowiBib-Freunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv