Die fleißigen Helfer des Vereins "Unser Hundegarten" legten am Samstag eine Naturhecke auf der künftigen Freilauffläche für Hunde Am Spring an. (Foto: privat)

Fleißige Helfer des Vereins „Unser Hundegarten“ richten Freilauffläche für Hunde her

Die fleißigen Helfer des Vereins "Unser Hundegarten" legten am Samstag eine Naturhecke auf der künftigen Freilauffläche für Hunde Am Spring an. (Foto: privat)
Die fleißigen Helfer des Vereins „Unser Hundegarten“ legten am Samstag eine Naturhecke auf der künftigen Freilauffläche für Hunde Am Spring an. (Foto: privat)

Der Verein „Unser Hundegarten“ hatte am Samstag (19.3.) dazu eingeladen, die Freilauffläche für Hunde für die offizielle Eröffnung vorzubereiten. Etwa 15 bis 18 Helferinnen und Helfer gingen dabei kräftig zur Sache.

„Die Leute waren total fleißig, die Stimmung war sehr gut und das Wetter bombig“, freute sich Beate Hahn-Heinrichs aus dem Vorstand des Vereins.  „Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt – was will man noch mehr?“

Auch „schweres Gerät“ im Einsatz

Auch mit schwerem Gerät wie diesem Aufsitzmäher rückten die Helfer an. (Foto: privat)
Auch mit schwerem Gerät wie diesem Aufsitzmäher rückten die Helfer an. (Foto: privat)

Allerdings waren die engagierten Helfer nicht nur zum Vergnügen gekommen. Schließlich gab es auf der rund 2.200 m2 großen Fläche Am Spring noch einiges zu tun. Die Gemeinde Holzwickede hat die Fläche bekanntlich dem Verein zur Verfügung gestellt, grob gerodet und inzwischen auch umzäunt.

Doch der Verein, der die Fläche künftig betreiben wird (Emscherblog berichtete) hat natürlich auch so seine eigenen Vorstellungen, wie die Fläche aussehen und betrieben werden sollte. „Wir haben am Samstag eine große Naturhecke angelegt“, berichtete Beate Hahn-Heinrichs. „Die Hecke dient als versteck für Hunde oder auch Menschen. Man kann sie für verschiedene Zwecke nutzen.“

Glücklicherweise hatten einige Mitglieder auch großes Gerät wie einen Aufsitzmäher mitgebracht. „Das hat uns die Arbeit sehr erleichtert. Wir haben die Fläche aufgeräumt, herumliegende Äste entfernt, vor allem die mit Dornen oder Stacheln“, so Hahn-Heinrichs.

Naturhecke für Versteckspiele

Die angelegte Hecke dient später u.a. dem Versteckspiel von Hund und Mensch. (Foto: privat)
Die angelegte Hecke dient später u.a. dem Versteckspiel von Hund und Mensch. (Foto: privat)

Schließlich wurde zwei dicke Baumstämme als Sitzgelegenheit für künftige Besucher der Fläche hergerichtet. „Das Ganze ist wirklich sehr ansehnlich geworden“, sagt Beate Hahn-Heinrichs stolz. „Alles, was wir genutzt haben, kommt aus der Natur und war auf der Fläche vorhanden. Wir haben nichts mitgebracht.“

Einigen der engagierten ehrenamtlichen Helfer, dürften sich auch gefühlt haben, als ob sie endlich ernten können, was sie vor fünf Jahren gesät haben: etwa Bianca Riedel. Die ehemalige Schulsekretärin des CSG, die inzwischen nach Dortmund verzogen ist, gehörte schon 2017 zu den engagiertesten Kämpferinnen für eine Hundefreilauffläche in Holzwickede. Trotz fast 900 gesammelter Unterschriften konnte eine Freilauffläche damals aber noch nicht realisiert werden.    

Betriebszeiten festgelegt

Wer viel arbeitet hat auch eine Pause verdient. (Foto: privat)
Wer viel arbeitet hat auch eine Pause verdient. (Foto: privat)

Bis zur offiziellen Eröffnung der Fläche am 9. April wird die Gemeinde nun noch ein Schild mit dem Regeln für die Nutzung samt QR-Code aufstellen.

Auch die Öffnungszeiten und reservierten Betriebszeiten für den Verein hat der Vorstand inzwischen festgelegt. Wer sich dafür interessiert, kann sich den Belegungsplan bereits als Excel-Tabelle auf der Internetseite des Vereins herunterladen. Dort finden sich auch weitere Informationen über den Verein.

Freilauffläche, Unser Hundegarten


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Ich hoffe und wünsche mir eine tolle Fläche für Hund und Mensch. Leider hat es für meinen Hund zu lange gedauert um das endlich zu realisieren. Als ich damals mit dafür gestimmt habe hätte mein Hund noch etwas davon gehabt. Aber die Mühlen mahlen langsam. Und wenn jmd etwas nicht persönlich toll findet stehen Mühlen auch mal still. Ein Hundeleben umfasst nicht unbedingt noch Jahre der Planung. Mein Opi hat seinen Platz nun in Schwerte auf einer sehr gut angelegten und organisierten Hundewiese gefunden. Trotzdem hoffe ich auf gutes Gelingen. Für die jüngeren und die neuen Halter und alle die Hunde lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv