Das Sturmtief Sabine sorgte für einen Dauereinsatz der Holzwickeder Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt fielen die Schäden aber geringer aus als zu befürchten stand. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Feuerwehreinsatz am Perthes-Haus: Rauchentwicklung nach technischem Defekt

Beide Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Holzwickede rückten heute Morgen (26. Juli) gegen 10 Uhr zum Perthes-Heim am Emscherweg alarmiert: In den Kellerräumen war starke Rauchentwicklung gemeldet worden.

Am Einsatzort stellte sich dann heraus, dass sich der Rauch aufgrund eines technischen Defektes einer Elektroanlage entwickelt hatte, so der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Marco Schäfer. „Der Hausmeister hatte sehr gut reagiert und die Geräte bereits alle stromlos gemacht.“

Die Aufregung unter den Bewohnern des Perthes-Hauses war natürlich groß aufgrund des Einsatzes. Die Feuerwehrkräfte brauchten aber im Grunde nicht eingreifen und haben lediglich Sicherungsmaßnahmen ergriffen und mit einigen Geräten den rauch abgesaugt.

Personen wurden nicht verletzt. Es musste auch kein Bewohner evakuiert werden.  

Bereits um 8.50 Uhr heute Morgen war der Zug II wegen eines Wasserrohrbruchs in Hengsen Opherdicke alarmiert worden. Der Wasserschaden war allerdings so minimal, dass die großen Pumpen der Feuerwehr nicht eingesetzt werden mussten, so Marco Schäfer. Das ausgelaufene Wasser ist dann im Wege der Nachbarschaftshilfe beseitigt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv