Feuerwehr muss LED-Licht auf Balkon Im Bruch „löschen“

Zu einem kuriosen Ein­satz rückte der Löschzug 1 der Holzwickeder Feu­er­wehr heute (23. Juni) am frühen Morgen aus: Gegen 0.15 Uhr alar­mierten auf­merk­same Pas­santen die Feu­er­wehr, weil sie von der Mas­sener Straße aus auf dem Balkon des Hoch­hauses Im Bruch 23 einen ver­däch­tigen Feu­er­schein gesehen hatten.

Am Ein­satzort erfuhren die Helfer der Feu­er­wehr, dass sich die Bewohner der frag­li­chen Woh­nung in Urlaub befinden. Ein Nachbar hatte jedoch einen Schlüssel und ließ die Feu­er­wehr­leute ein. Sie stellten anschlie­ßend fest, dass sich auf dem Balkon ein Solar-LED-Licht befand, das sich ein­ge­schaltet hatte. Die Ein­satz­kräfte knip­sten die Leuchte aus – und de Ein­satz war erle­digt.

Die auf­merk­samen Pas­santen, die uns alar­mierten, habe genau richtig gehan­delt“, lobte Feu­er­wehr-Spre­cher Marco Schäfer.

Bereits am Samstag gegen 15.50 Uhr war der Löschzug 1 zur Hövel­straße aus­ge­rückt, um dort dem Ret­tungs­dienst Tra­ge­hilfe für einen Pati­enten aus der 4. Etage zu lei­sten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.