Ferienbetreuung der Dudenrothschule mit 85 Rittern und Burgfrauen neigt sich dem Ende zu

Die Ferienbetreuung in der Dudenrothschule neigt sich dem Ende zu. Thema war das Mittelalter mit Rittern und Burgfrauen, Eine Gruppe studierten dabei auch mittelalterliche Tänze ein. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Auf dem Schulhof der Dudenrothschule wimmelte es heute nur so von kleinen Rittern und Burgfrauen: Generalprobe für das große Ritterturnier morgen ab 15 Uhr mit den Eltern zum Abschluss der Ferienbetreuung.

Insgesamt 85 Kinder aus allen vier Grundschulen nehmen in dieser Woche an der Ferienbetreuung teilt, die von Ulrike Kirschner und ihrem Team der Offenen Ganztagsschule (OGS) organisiert und durchgeführt wird. „Unser Thema in dieser Woche ist das Mittelalter mit Rittern und Burgfrauen“, so die OGS-Leiterin.  Die ganze Woche über haben die Kinder schon in verschiedenen Gruppen mittelalterliche Tänze und Lieder einstudiert und der Kirchenkreis hat seine „MOKIWE“ (Mobile Kinder-Werkstatt) geschickt.

„Wir haben die große Ritterburg aus Pappe aufgebaut, die schon vorhanden war und mit den Kindern Gewänder aus Kartoffelsäcken geschneidert“, berichtet  Ulrike Kirschner. „Christian hat in der mobilen Kinderwerkstatt mit den Kindern Steckenpferde und Wappen aus Holz hergestellt.“

Generalprobe für Ritterturnier mit Eltern

20221013 OGS Ritterfest 2
20221013 OGS Ritterfest
20221013 OGS Ritterfest 3
20221013 OGS Ritterfest 4
20221013 OGS Ritterfest 5

Bei dem großen Ritterturnier morgen werden die Kinder ihren Eltern präsentieren, was sie die ganze Woche über einstudiert haben.

Ein besonderer Höhepunkt zur Generalprobe heute war auch die Marketenderin Angelika Hartjenstein, die mit den Kindern eine zünftige, schmackhafte mittelalterliche Suppe an der offenen Feuerstelle gekocht hat. Dazu ist sie mit einigen Kindern morgens samt Krippe und Bollerwagen zum Einkaufen losgezogen. Anschließend wurde gemeinsam das mitgebrachte Gemüse geschnippelt und in einem großen Topf auf dem offenen Feuer gekocht.

Der Topf war zwar riesig, doch für alle 85 Kinder reichte die Suppe natürlich aus. Deshalb musste das Team der OGS etwas „schummeln“ und Suppe aus der Schulküche nachfüllen.

„Es war eine spannende Woche und die Kinder hatten viel Spaß. Jetzt freuen sie sich darauf, ihre Eltern morgen beim Ritterturnier überraschen zu können“, meint Ulrike Kirschner. Gegen 15 Uhr soll es losgehen. Anschließend geht es für die Ritter und Burgfrauen wieder nach Hause und für die Helferinnen und Helfer der OGS der Dudenrothschule ans Aufräumen. Denn nächste Woche wartet nach der spannenden Woche wieder der normale Schulalltag auf alle Beteiligten.

Dudenrothschule, Ferienbetreuung, Mittelalter


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv