Einen Kinderspielplatz möchte die FDP auf dem gemeindeeigenen Teilstück der TuS Elch-Tennisplätze errichten. Zielgruppe sind die Kinder aus dem Neubaugebiet Krummer Weg. (Foto: A. Spratt on Unsplash)

FDP will Spielplatz auf gemeindeigener Fläche an TuS Elch Tennisplätzen bauen

Einen Kinderspielplatz möchte die FDP auf dem gemeindeeigenen Teilstück der TuS Elch-Tennisplätze errichten. Zielgruppe sind die Kinder aus dem Neubaugebiet Krummer Weg.  (Foto: A. Spratt on Unsplash)
Einen Kin­der­spiel­platz möchte die FDP auf dem gemein­de­ei­genen Teil­stück der TuS Elch-Ten­nis­plätze errichten. Ziel­gruppe sind die Kinder aus dem Neu­bau­ge­biet Krummer Weg. (Foto: A. Spratt- Unsplash)

Die Holzwickeder Libe­ralen möchten einen Kin­der­spiel­platz auf dem brach­lie­genden, gemein­de­ei­genen Teil­stück der TuS-Elch Ten­nis­plätze ein­richten und haben einen ent­spre­chenden Antrag gestellt. Der Fach­aus­schuss soll die Ver­wal­tung mit der Prü­fung dieses Vor­ha­bens beauf­tragen.

Über zwei Anlie­ge­rinnen des Neu­bau­ge­bietes Krummer Weg/​In der Aue ist der Vor­schlag unter­breitet worden, im dor­tigen Bereich – öst­lich der bestehenden TuS Elch-Ten­nis­plätze – ein brach lie­gendes Teil­stück der gemein­de­ei­genen Fläche zum Kin­der­spiel­platz umzu­wan­deln und ein­zu­richten“, begründet Jochen Hake den Antrag seiner Frak­tion.

Für Kinder aus Neubaugebiet Krummer Weg

Dieser Wunsch erscheint uns bestens nach­voll­ziehbar, da die Klein­kinder und Kinder aus dem dor­tigen Neu­bau­ge­biet über die mit Tempo 30 ver­kehrs­be­ru­higte Zone der Fried­rich-Ebert-Straße unpro­ble­ma­tisch fuß­läufig in wenigen Minuten diese im Grünen gele­gene, sehr
geeignet erschei­nende Fläche errei­chen können.“

Auch wenn beab­sich­tigt ist, diese Fläche dem­nächst noch zur Erwei­te­rung des Bür­ger­waldes zu nutzen, steht dies nach Ansicht des FDP-Frak­ti­ons­vor­sit­zenden einer Pla­nung zum Spiel­platz nicht ent­gegen. „Ein Wald könnte das Spiel­erlebnis der Kinder im Grünen im Sinne eines Natur­spiel­platzes sogar noch attrak­tiver gestalten.“ Zudem könne die Ein­rich­tung des Spiel­platzes durchaus mit ein­fa­chen, d.h. nicht zwin­gend auf­wän­digen Mit­teln erfolgen.

Spielplatz


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv