Die FDP will den Einmündungsbereich Sölder- und Hauptstraße auf Kosten eines Parkplatzes und Grünbeetes übersichtlicher gestalten lassen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

FDP will Einmündung Haupt- und Sölder Straße übersichtlicher gestalten

Die FDP will den Einmündungsbereich Sölder- und Hauptstraße auf Kosten eines Parkplatzes und Grünbeetes übersichtlicher gestalten lassen.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die FDP will den Ein­mün­dungs­be­reich Sölder- und Haupt­straße auf Kosten eines Park­platzes und Grün­beetes über­sicht­li­cher gestalten lassen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Holzwickeder Libe­ralen wollen den Ein­mün­dungs­be­reich Haupt- und Sölder Straße aus­weiten und haben eine ent­spre­chende Prü­fung durch die Gemein­de­ver­wal­tung und Bera­tung in den Fach­aus­schüssen bean­tragt. „Immer wieder beklagen Bür­ge­rinnen und Bürger sich über die aus­ge­spro­chen schlechten Ein­blick­mög­lich­keiten beim Her­aus­fahren der Sölder Straße in die nörd­liche Rich­tung der Haupt­straße“, begründet Frak­ti­ons­vor­sit­zender Jochen Hake den Antrag seiner Frak­tion. „Zu Unfällen mit Sach- und leichten Per­so­nen­schäden ist es bereits gekommen.“

Die Situa­tion führe häufig genug, ins­be­son­dere früh­mor­gens zu den Brin­ge­zeiten der Schüler zur Aloy­si­us­schule, zu einem erheb­li­chen Rück­stau in der Sölder Straße. „All dies wird sich mit dem abzu­se­henden Mehr­ver­kehr aus dem Bau­ge­biet Wohn­park Emscher­quelle noch weiter ver­schärfen“, glaubt Jochen Hake.

Notfalls auch Laterne versetzen

Des­halb ist es nach Auf­fas­sung der FDP „drin­gend nötig, den Bereich der Ein­stell­plätze und des Grün­beetes vor dem Rewe bzw. der Volks­bank der­ge­stalt zu ver­än­dern, dass der letzte Park­platz vor der Ein­mün­dung Sölder Straße am Rewe Super­markt kom­plett ent­fällt wie auch das Grün­beet“. Dadurch werde dem Links-Abbie­ge­ver­kehr aus der Sölder Straße eine freiere Sicht in den aus Norden kom­menden Ver­kehr auf der Haupt­straße ermög­licht.

Immer wieder werde in diesem Bereich auch die Sicht durch geparkte SUV’s oder Klein-Lkw ver­stellt. Gege­be­nen­falls müsse auch „das Ver­setzen der Laterne“ in Kauf genommen werden.

Gleich­zeitig sollte erreicht werden, dass den aus der Haupt­straße in die Sölder Straße abbie­genden Ver­kehrs­teil­neh­mern das Abbiegen durch eine geringe Aus­wei­tung der Fahr­bahn nach Westen erleich­tert wird“, heißt es in dem FDP-Antrag weiter.

FDP


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comment

  • Finde ich gut, dass die FDP daran arbeitet Park­plätze vor­dring­lich für SUV s zu ver­nichten. Aller­dings fahren die dann auf den Rewe Park­platz und ver­mehren dann wieder den Abbie­ge­ver­kehr in Rich­tung Haupt­straße. Da hilft nur eins: ein Antrag auf Verbot von SUV s in der Innen­stadt, das ist eine Auf­gabe für die FDP!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv