Lieselotte Capelle (2.v.li.) wurde für langjährige Mitgliedschaft in der FDP von den beiden Vorsitzenden Lars Berger (li.) und Fritz Bernhardt sowie Geschäftsführerin Ute Hake geehrt. (Foto: FDP Holzwickede)

FDP Holzwickede ehrt Liselotte Capelle für langjährige Mitgliedschaft mit Theodor-Heuss-Medaille

Lieselotte Capelle (2.v.li.) wurde für langjährige Mitgliedschaft in der FDP von den beiden Vorsitzenden Lars Berger (li.) und Fritz Bernhardt sowie Geschäftsführerin Ute Hake geehrt. (Foto: FDP Holzwickede)
Lieselotte Capelle (2.v.li.) wurde für langjährige Mitgliedschaft in der FDP von den beiden Vorsitzenden Lars Berger (li.) und Fritz Bernhardt sowie Geschäftsführerin Ute Hake geehrt. (Foto: FDP Holzwickede)

Die FDP Holzwickede hielt am Mittwochabend (1.9.) ihre diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung ab. „Seit der letzten Versammlung ist ein Zeitraum von rund 18 Monaten verstrichen“, rief FDP-Vorsitzender Lars Berger den anwesenden Mitgliedern den Zeitpunkt des letzten Parteitags in Erinnerung. Der Ortsverband der liberalen Kommunalpolitiker hatte sich bewusst dazu entschieden, den Parteitag erst wieder stattfinden zu lassen, wenn die noch herrschende pandemische Lage wieder eine Präsenzveranstaltung zulässt. Daher wurde es auch in Kauf genommen, die Versammlung rund sechs Monate nach hinten zu verlegen.

„Auch wenn wir uns selbst als Digitalpartei bezeichnen, gibt es einfach kein digitales Medium, was einen Parteitag vollumfänglich ersetzen kann“, führt Berger weiter aus.

Alle anwesenden Mitglieder geimpft

Unter den strengen Auflagen der aktuell herrschenden Coronaschutzverordnung trafen sich ausschließlich geimpfte Parteimitglieder in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Mitte. „Natürlich hätten auch getestete und genesene Personen am Parteitag teilnehmen dürfen, aber wir sind stolz darauf, dass die Anwesenden zu 100 Prozent geimpft waren“, berichtet Berger.

Auf der Tagesordnung der Liberalen stand außer dem Rechenschaftsbericht zu den politischen Aktivitäten und dem Bericht zur Kassenlage auch die Ehrung langjähriger Mitgliedschaften.

Liselotte Capelle ist am 1. Mai 1981 in die FDF eingetreten und wurde somit für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Neben einer Urkunde, unterzeichnet von der heimisch Kreisvorsitzenden Susanne Schneider (MdL), NRW-Minister Joachim Stamp und dem Bundesvorsitzenden Christian Lindner, wurde Liselotte Capelle auch die silberne Theodor-Heuss-Medaille überreicht.

Im Anschluss an die feierliche Ehrung konnten die Anwesenden noch den Ausführungen des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Andreas Wette folgen. Wette berichtete aus Kreisvorstand und von den Tätigkeiten der heimischen FDP-Kreistagsfraktion.

FDP, Mitgliederversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv