Außerschulische Angebote wie dieser Kreativkurs ín den Osterferien in der Paul-Gerhardt-Schule sind auch an den übrigen drei Grundschulen im Sommer geplant. Für die Sommerferien ist in der Hegnser Grundschule noch nichts gepant. Ab 8. Mai wird es aber auch samstags Schule an der Paul-Gerhardt-Schule geben, wie Schulleiter Magnus Krämer (Bildmitte) sagt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Extra-Zeit zum Lernen in Sommerferien an allen Grundschulen und der Hauptschule

Außerschulische Angebote wie dieser Kreativkurs ín den Osterferien in der Paul-Gerhardt-Schule sind auch an den übrigen drei Grundschulen im Sommer geplant. Für die Sommerferien ist in der Hegnser Grundschule noch nichts gepant. Ab 8. Mai wird es aber auch samstags Schule an der Paul-Gerhardt-Schule geben, wie Schulleiter Magnus Krämer (Bildmitte) sagt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Außerschulische Angebote wie dieser Kreativkurs ín den Osterferien in der Paul-Gerhardt-Schule sind auch an allen anderen grundschulen sowie der Josef-Reding-Schule in den Sommerferien geplant. Das Foto zeigt Schulleiter Magnus Krämer (Bildmitte) mit einigen Kindern des Kreatuivkurses. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Ferienschule läuft an allen vier Grundschulen und auch der Josef-Reding-Schule in diesen Sommerferien. Wie der Fachbereich IIb (Schule) bestätigt, wird „das Unterstützungspaket zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken in den Sommerferien erfolgreich von den vier Grundschulen sowie der Josef-Reding-Schule angeboten“.

Bei dem Programm handelt es sich um ein außerschulisches und freiwilliges Bildungsangebot, das den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, individuelle Defizite aufzuarbeiten (Emscherblog berichtete).

Schulen kooperieren bei Angeboten

Wie die Gemeinde jetzt dazu mitteilt, kooperiert die Aloysiusschule mit der Dudenrothschule, so dass in den letzten beiden Ferienwochen die angemeldeten Kinder der Dudenrothschule zur Aloysiusschule gehen. Die Nordschule bietet zusammen mit der Paul-Gerhardt-Schule in den ersten drei Wochen Angebote zur Aufarbeitung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch an. Außerdem sollen die Bereiche Programmierung, Steuerung und Algorithmen gefördert beziehungsweise ausgebaut werden.

In der Hauptschule werden Gruppen aus unterschiedlichen Jahrgängen gebildet und montags und dienstags in den ersten drei Ferienwochen mit jeweils drei Stunden die Mängel in den Hauptfächern aufgearbeitet. Mittwochs und donnerstags bietet die Hauptschule Angebote zur Sprachförderung sowie motorische Angebote zur Aufarbeitung coronabedingter körperlicher Defizite an.

Da eine rechtzeitige und frühe Beantragung bei der Bezirksregierung erfolgen muss, sind die Anmeldungen für die Teilnahme an der Sommerferienschule bereits geschehen. Da das Landesprogramm bis Jahresende läuft ist eine Fortsetzung in den Herbst- und Weinachtsferien bei Bedarf nicht ausgeschlossen.

Ferienschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv