Damit Kinder aus finanziell und sozial schwächeren Familien durch die schulfreie Corona-Zeit nicht noch weiter abgehängt werden, schlägt Friedhelm Klemp für sie eine Sommerschule vor. (Foto: Archiv)

Experten-Tipps zum Schulanfang: So gelingt der Schulstart

Tipps für den gelungenen Schulstart gibt der Kreis Unna auf seiner Internetseite. Dort findet sich auch eine Info-Broschüre zur Einschulungsuntersuchung. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Tipps für den gelun­genen Schul­start gibt der Kreis Unna auf seiner Inter­net­seite. Dort findet sich auch eine Info-Bro­schüre zur Ein­schu­lungs­un­ter­su­chung. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Ende August fängt die Schule wieder an. Eltern sollten dabei auf einen sicheren Schulweg, gesunde Ernäh­rung und eine gut orga­ni­sierte Schul­ta­sche achten. Fach­leute des Kinder- und Jugend­ge­sund­heits­diensts im Kreis Unna haben für sie Tipps zum Schul­be­ginn zusam­men­ge­fasst.

Der Kreis Unna gibt unter www.kreis-unna.de Tipps für den gelun­genen Schul­start vom ersten Morgen an. Denn ein gesunder Start in den Tag ist für Kinder wichtig. So haben die Kreis­me­di­ziner Infos zum Früh­stück zusam­men­ge­stellt. Hier gelten drei ein­fache Regeln: sparsam mit fet­tigen, aus­rei­chend tie­ri­sche und reich­lich pflanz­liche Lebens­mittel.

Weniger Zucker, mehr Obst

Auch bei der beliebten Schul­tüte gibt es einiges zu beachten: „Bei Kin­dern sind sie meist heiß geliebt, aber zucker­hal­tige Nah­rungs­mittel können, wenn sie häufig gegessen werden, zu schweren Schäden im Gebiss, zu Über­ge­wicht und gar Stoff­wech­sel­stö­rungen führen“, warnen die Kreis­me­di­ziner. Daher sollte ein Apfel oder getrock­netes Obst zum Knab­bern in der Schul­tüte nicht fehlen.

Auch wenn sich Kinder auf die Schule freuen und am lieb­sten so schnell wie mög­lich da sein möchten, gilt vor allem, dass nicht immer der kür­zeste und schnellste Weg auch der sicherste ist. Hier raten die Experten dazu, das Kind recht­zeitig mit dem Schulweg ver­traut zu machen: „Gehen Sie vor Schul­an­fang gemeinsam mit Ihrem Kind mehr­fach den Schulweg ab.“

Tipps zum „Tornister“

Dass der Schul­ranzen nicht zu schwer sein sollte, ist klar. Doch worauf sollten Eltern noch achten? Wichtig ist so zum Bei­spiel auch, wie der Tor­ni­ster getragen wird, um Hal­tungs­schäden zu mini­mieren. Außerdem, so die Kreis­me­di­ziner, sollten Reflek­toren ange­bracht sein und er sollte auch rege­mäßig „ent­rüm­pelt“ werden.

Wei­tere Tipps zum Schul­start sind auf der Inter­net­seite nach­zu­lesen. Außerdem finden inter­es­sierte Eltern dort eine Info-Bro­schüre zum Thema Schul­start und Ein­schu­lungs­un­ter­su­chung. PK | PKU

Einschulung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv