Ev. Jugend lädt Grundschulkinder zur Schnitzeljagd ein

Die Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke hat eine kleine Schnitzeljagd durch die Ortsmitte für Kinder im Grundschulalter oder jüngere Kinder in Begleitung ihrer Eltern entwickelt. Wie Jugendreferent Hendrik Lemke erläutert, ist die Tour fußläufig zu meistern, da sie nur durch den Ortskern im Bereich von etwa zehn Minuten rund um das Jugendheim an der Goethestraße stattfindet.

Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, dass die Wege möglichst verkehrsarm und sicher sind. Wer Lust auf Rätsel und kleine Tour durch die Ortsmitte hat, kann sich jederzeit auf den Weg machen: Die Tour beginnt mit einem ersten Hinweis im Schaukasten am ev. Jugendheim an der Goethestraße 6a.

Dort findet sich diese Frage: Wo arbeitet unsere Bürgermeisterin? Auf dem Platz vor ihrem Arbeitsplatz gilt es, die erste Station mit dem nächsten Hinweis zu finden.

Bibelverse als „Segen to go“ an Ev. Kirche

Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schnitzeljagd sind eingeladen, einen bunt bemalten Stein mit auf den Weg zu nehmen. Der Stein soll an einer weiteren Station der Schnitzeljagd mit vielen anderen bunt bemalten Steinen ein „Meer der Hoffnung“ entstehen lassen, erklärt Hendrik Lemke.

Außerdem haben sich die Mitglieder der Ev. Jugend noch etwas anderes einfallen lassen: Sie haben Bibelverse gestaltet und laden dazu ein, sich einen dieser Bibelverse als „Segen to go“ mitzunehmen. Die schön gestalteten Karten sollen in diesen Zeiten Hoffnung spenden und können gerne an Freunde und Bekannte weiterverschenkt werden. Die „Segen to go“-Kette ist am Eingang der Kirche am Markt zu finden.

Ev. Jugend

Kommentar

  • Wir haben die schnitzeljagd heute gemacht und es hat richtig Spaß gemacht!
    Vielen Dank für die tolle Idee und liebevolle Ausarbeitung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv