Für die Erstklässler der Nordschule war es eine schöne Abwechslung: Die Theatergruppe Gugelhupf führte heute das Stück "Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari" in der Turnhalle der Nordschule auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Erstklässler der Nordschule gehen „Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari“

Für die Erstklässler der Nordschule war es eine schöne Abwechslung: Die Theatergruppe Gugelhupf führte heute das Stück "Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari" in der Turnhalle der Nordschule auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Für die Erstklässler der Nordschule war es eine schöne Abwechslung: Die Theatergruppe Gugelhupf führte heute das Stück „Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari“ in der Turnhalle der Nordschule auf. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Corona-Pandemie macht Kulturveranstaltungen seit vielen Monaten so gut wie unmöglich. Darunter leiden auch besonders Kinder, die sich die alte Normalität zurück wünschen. Umso größer war die Freude, als heute (2. Juni) die Theatergruppe Gugelhupf die Erstklässler der Nordschule in Holzwickede besuchte.

Die Schule gewann eine Aufführung des Theaterstücks „Mit Carlo dem Kaninchen auf Safari“. Westenergie verloste gemeinsam mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen Vorstellungen in insgesamt zehn Kommunen unter Kindergärten und Grundschulen.

Westenergie verloste Aufführung – und Nordschule gewann

Die professionellen Darstellerinnen und Darsteller zogen mit ihrer tollen Geschichte alle Kinder gleich in ihren Bann: Zwei Freunde erleben ein musikalisches Abenteuer. Carlo das sprechende Kaninchen und seine beste Freundin Annabelle machen sich auf den Weg, die afrikanische Savanne zu erkunden. Ihr Ziel ist es, einmal einen echten Elefanten zu treffen. Auf ihrem Weg begegnen sie Giraffen, Zebras, hungrigen Löwen und sogar der Erdmännchen-Polizei.

Ein Stück Normalität

Um der aktuellen Lage gerecht zu werden, wurde das Stück Corona-konform überarbeitet. Die Künstlerinnen und Künstler, für die es auch der erste Auftritt nach fast einjähriger Zwangspause war, wurden vor der Veranstaltung negativ auf COVID 19 getestet und es gab ein Hygienekonzept vor Ort.

Für Dirk Wißel, Kommunalmanager bei Westenergie, war der Auftakt des Theaterstücks ein voller Erfolg: „Es freut mich sehr zu sehen, mit welcher  Begeisterung sich die Kinder die Vorstellung angesehen haben. Sie mussten in dieser schwierigen Zeit auf Vieles verzichten. Daher ist es schön, ihnen eine kleine Freude bereiten zu können und endlich wieder ein Stück Normalität zurückzugeben.“­­


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv