Kerstin Dreisbach-Drb (li.) und Schulsozialarbeiter Dominik Knaup (re.) mit Schülerinnen und Schülern der Josef-Reding- und Karl-Brauckmann-Schule präsentierten die Ergebnisse der Juniorwahl im Schülercafé der Hauptschule. (Foto: privat)

Ergebnisse der Juniorwahl präsentiert: Bei den Holzwickeder Schülern ist die CDU der Wahlverlierer

Kerstin Dreisbach-Drb (li.) und Schulsozialarbeiter Dominik Knaup (re.) mit Schülerinnen und Schülern der Josef-Reding- und Karl-Brauckmann-Schule präsentierten die Ergebnisse der Juniorwahl im Schülercafé der Hauptschule. (Foto: privat)

Die Ergebnisse der diesjährigen Juniorwahl, an der Schülerinnen und Schüler der Josef-Reding-, der Karl-Brauckmann-Schule und des Clara-Schumann-Gymnasiums teilgenommen haben, liegen vor. An der Präsentation gestern (18.5.) im Schülercafé der Josef-Reding-Schule, nahmen die Schulsprecher sowie Schülerinnen und Schüler des CSG und der Hauptschule teil sowie Vertreter des Ortsjugendrings und Treffpunktes Villa.

Wie Kerstin Dreisbach-Dirb vom Kinder- und Jugendbüro erläuterte, ging es in der Veranstaltung  zum einen um den Vergleich der Wahlbeteiligung und die möglichen Gründe dafür. Zum anderen wurden natürlich auch die teils überraschenden Ergebnisse der einzelnen Parteien und Kandidaten besprochen.

„Die Schülerinnen und Schüler hätten auch gerne an der für das Clara-Schumann-Gymnasium organisierten Podiumsdiskussion mit vier Landtagskandidatinnen und -kandidaten teilgenommen“, berichtet Kerstin Dreisbach-Dirb. „Aber auch Matteo Weitner, der Schulsprecher des CSG, hätte sich eine Veranstaltung für mehr Schülerinnen und Schüler, auch aus der eigenen Schule, gewünscht.“

Wahlanalyse und Auswirkungen diskutiert

Diskutiert wurden gestern natürlich auch darüber, welche Auswirkungen der Wahlausgang der Landtagswahl hat, insbesondere für Schülerinnen und Schüler aufgrund der Bildungspolitik des Ministeriums für Schule und Bildung in NRW. „Den Anwesenden wurde klar, wie wichtig Wahlen sind“, sagt die Leiterin der Kinder- und Jugendbüros. „Sie freuen sich schon auf die nächste Möglichkeit, bei einer Juniorwahl oder einer ,richtigen´ Wahl ihre Stimme abgeben zu können.  Deshalb die Juniorwahl  insgesamt ein wichtiges Projekt zur Demokratieförderung“, so das Fazit von Kerstin Dreisbach-Dirb.

Organisiert wurde die Juniorwahl in der Josef-Reding-Schule vom Schulsozialarbeiter Dominik Knaup, dem Kinder- und Jugendbüro Holzwickede und einigen sehr fleißigen Wahlhelferinnen und -helfern, die den Wahlvorgang mit großer Ernsthaftigkeit unterstützt und auch die Stimmen anschließend insgesamt viermal durchgezählt haben. Am Clara-Schumann-Gymnasium wurde der Sozialwissenschaftslehrer Gebhard Brömmel ebenfalls von engagierten Wahlhelferinnen und -helfern. „Leider konnte  niemand aus dem CSG-Team an der Präsentation gestern teilnehmen“, bedauert Kerstin Dreisbach-Dirb.

Workshop zur Demokratieförderung

Im Anschluss an die Präsentation gestern wurde auch noch Werbung für einen Workshop zur Demokratieförderung des Kinder- und Jugendbüros gemacht, der am Sonntag (19. Juni), von 10 bis 14 Uhr unter dem Titel „Mitmachen, Mitbestimmen, Mitgestalten“ stattfindet. „Darin wollen wir in lockerer Runde mit Unterstützung der Theaterpädagogin Denise McConell und durch Vorstandsmitgliedern des Ortsjugendrings erarbeiten, welche Möglichkeiten es für Jugendliche gibt, ihre Ideen einzubringen und wie ihre Argumente im politischen Rahmen präsentiert werden können“, erläutert Kerstin Dreisbach-Dirb.

  • Termin: Sonntag, 19. Juni, 10 bis 14 Uhr, Treffpunkt Villa, Rausinger Str. 1

So haben die Jugendlichen bei der Juniorwahl (12.5.) zur Landtagswahl gewählt:

Josef-Reding- /Karl-Brauckmann-Schule

Wahlberechtigte:         97
Abgegebene Stimmen: 79
Wahlbeteiligung:           81,44 %

ERSTSTIMMEN

Marcal Zilian (CDU)33,21 %
Hartmut Ganzke (SPD)23,68 %
Jürgen Chmielecki (AfD)15,79 %
Susanne Schneider (FDP)13,16 %
Hans Hierweck (Grünen)3,95 %
Frederik Schouwink (Die Partei)1,32 %
Artur Helios (Basis)1,32 %
Nancy Meyer (Volt) 1,32 %

ZWEITSTIMMEN

SPD28,57 %
CDU20 %
AfD15,71 %
FDP18,57 %
Die Partei7,14 %
Gesundheitsforschung4,28 %
Grünen4,28 %
Liebe1,43 %
Die Humanisten1,43 %
Volt1,43 %
Tierschutzpartei1,43 %

Clara-Schumann-Gymnasium

Wahlberechtigte:          301
Abgegebene Stimmen: 168
Wahlbeteiligung:            55,15 %

ERSTSTIMMEN

Marcal Zilian (CDU)36,31 %
Hartmut Ganzke (SPD)30,36 %
Hans Hierweck (Grünen)10,71 %
Susanne Schneider (FDP)9,52 %
Frederik Schouwink (Die Partei)4,17 %
Anke Willnat (Die Linke)4,17 %
Jürgen Chmielecki (AfD) 1,79 %
Nancy Meyer (Volt)1,79 &

ZWEITSTIMMEN

SPD27,38 %
Grünen 25,60 %
FDP13,69 %
CDU13,10 %
Die Partei 7,14 %
Tierschutzpartei 4,76 %
Die Linke 3,57 %
AfD1,79 %

Juniorwahl


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv