Erfolgreiches Praktikum: Dennis Herkelmann und Justyna Wochnik geben sich Ja-Wort

Glücklich im Hafen der Ehe angelegt: Dennis Herkelmann und Justyne Wochniak nach ihrer Trauung in der evangelischen Kirche am Markt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Glück­lich im Hafen der Ehe ange­legt: Den­nis Her­kel­mann und Jus­ty­na Woch­nik gaben sich heu­te ihr Ja-Wort in der evan­ge­li­schen Kir­che am Markt. (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Ver­mut­lich haben die bei­den damals noch nicht dar­an gedacht, dass sie ein­mal gemein­sam vor den Trau­al­tar tre­ten wür­den, als sich die ehe­ma­li­ge Josef-Reding-Schü­le­rin Jus­ty­na Woch­nik bei dem belieb­ten Sozi­al-Päd­ago­gen der Holzwicke­der Haupt­schu­le als neue Prak­ti­kan­tin vor­stell­te.

Doch wie das Leben so spielt – irgend­wann traf die bei­den Amors Pfeil und heu­te war es dann tat­säch­lich soweit: Nach der stan­des­amt­li­chen Trau­ung gestern im Rat­haus gaben sich Den­nis Her­kel­mann (38 Jah­re) und sei­ne Jus­ty­na (24 Jah­re) auch in der evan­ge­li­schen Kir­che am Markt noch ein­mal das Ja-Wort vor Pfar­rer Micha­el Nig­ge­baum gaben – unter gro­ßer Anteil­nah­me: Neben den eng­sten Ver­wand­ten und Freun­den des Braut­paa­res waren auch ein Groß­teil des Kol­le­gi­ums und zahl­rei­che Schü­ler der Josef-Reding-Schu­le erschie­nen, um an der kirch­li­chen Trau­ung teil­zu­neh­men sowie Gra­tu­lan­ten aus dem Böne­ner Kin­der- und Jugend­zen­trum „Go in“, wo die Braut inzwi­schen als Sozi­al­ar­bei­te­rin tätig ist.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.