Emschergenossenschaft Lippeverband: Uli Paetzel und Emanuel Grün wiedergewählt

Prof. Dr. Uli Paetzel ist als Vor­stands­vor­sit­zender von Emscher­ge­nos­sen­schaft und Lip­pe­ver­band (EGLV) wie­der­ge­wählt worden. Der Genos­sen­schaftsrat der Emscher­ge­nos­sen­schaft und der Ver­bandsrat des Lip­pe­ver­bandes bestä­tigten ihn für eine wei­tere fünf­jäh­rige Amts­zeit. Auch der Tech­ni­sche Vor­stand Dr. Ema­nuel Grün wurde von den beiden Gre­mien wie­der­ge­wählt.

Weitere fünfjährige Amtszeit

Der frü­here Her­tener Bür­ger­mei­ster Uli Paetzel (48) wurde im Juni 2015 das erste Mal an die Spitze von EGLV gewählt und wech­selte Anfang 2016 nach Essen ins Emscher-Haus, der Haupt­ver­wal­tung der beiden regio­nalen Was­ser­wirt­schafts­ver­bände. „Die Wie­der­wahl ist eine große Ehre für mich – und eine Ver­pflich­tung, mich auch wei­terhin für die Ent­wick­lung unsere Region ein­zu­setzen“, sagt Uli Paetzel.

In seine erste Amts­zeit fielen nicht nur Mei­len­steine des Emscher-Umbaus, wie die Fer­tig­stel­lung des großen Abwas­ser­ka­nals Emscher (AKE) sowie die Inbe­trieb­nahme eines ersten Teil­ab­schnittes des AKE, son­dern auch wich­tige Koope­ra­tionen zur Anpas­sung der Region an den Kli­ma­wandel. Als Ko-Mode­rator des Ruhr­kon­fe­renz-The­men­fo­rums „Grüne Infra­struktur“ setzte sich Paetzel maß­geb­lich für das Zustan­de­kommen der über­re­gio­nalen Koope­ra­tion „Kli­ma­re­si­li­ente Region mit inter­na­tio­naler Strahl­kraft“ ein, mit dem das Ruhr­ge­biet fit für den Kli­ma­wandel gemacht wird.

Vierte Amtszeit für Emanuel Grün

Für Ema­nuel Grün (64) ist es die nun­mehr vierte Amts­zeit als Vor­stands­mit­glied seit der ersten Wahl im Jahr 2005; er wird die Posi­tion bis zum Errei­chen des 67. Lebens­jahres bekleiden. „Ich freue mich darauf, den Emscher-Umbau nun bis zu seinem Abschluss mit Errei­chen der Abwas­ser­frei­heit Ende des Jahres 2021 begleiten zu dürfen“, sagt Grün.

Als Vor­stands­mit­glied für Was­ser­wirt­schaft und Tech­ni­sche Ser­vices ver­ant­wortet Grün seit 15 Jahren neben den großen was­ser­wirt­schaft­li­chen Umge­stal­tungs­pro­jekten – zu denen neben dem Genera­tio­nen­pro­jekt Emscher-Umbau unter anderem auch die Lippe-Rena­tu­rie­rung gehört – vor allem auch das was­ser­wirt­schaft­liche Kern­ge­schäft von Emscher­ge­nos­sen­schaft und Lip­pe­ver­band. Dazu zählen der Hoch­was­ser­schutz und die Abwas­ser­ent­sor­gung mit dem Betrieb von mehr als 340 Pump­werken und rund 60 Klär­an­lagen in der Emscher-Lippe-Region.

EGLV, Vorstandswahlebn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv