Einzigartige Atmosphäre bei Hubertus-Messe

Die Holzwickeder Jagdhornbläser gestalteten die traditionelle Hubertus-Messe am Sonntag in der Kirche am Markt.  (Foto: privat

Die Holzwicke­der Jagd­horn­blä­ser gestal­te­ten die tra­di­tio­nel­le Huber­tus-Mes­se am Sonn­tag in der Kir­che am Markt.  (Foto: pri­vat)

Bei der öku­me­ni­schen Huber­tus­mes­se am Sonn­tag (5.11., ab 18 Uhr)  war die Evan­ge­li­sche Kir­che am Markt wie­der prall gefüllt. Die Besu­cher zoll­ten den Blä­sern begei­stern­den Applaus. Erst nach wei­te­ren Zuga­ben fand die Mes­se ihr Ende.

Auch in die­sem Jahr konn­ten die Besu­cher nach der Mes­se im Rah­men eines Steh­kon­vents bei Glüh­wein zu besinn­li­chem Gedan­ken­aus­tausch ver­wei­len.

Wir sind sehr zufrie­den. Die Atmo­sphä­re war wie in den Vor­jah­ren wie­der her­vor­ra­gend“, freut sich Nor­bert Kläs­gen, Vor­sit­zen­der der Holzwicke­der Jagd­horn­blä­ser. Die Mes­se wur­de von den Holzwicke­der Jagd­horn­blä­sern auf histo­ri­schen Par­force­hör­nern gebla­sen. Die­se Hör­ner ersetz­ten Orgel, Chor und Glocken.

Die Huber­tus­mes­se hat ihren festen Stamm­platz im kul­tu­rel­len Gesche­hen Holzwicke­des und wird auch im näch­sten Jahr wie­der erklin­gen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.