Eintracht Hengsen fiebert Weihnachtskonzert am 3. Advent entgegen

Weihnachtskonzert

Der Män­ner­chor Ein­tracht Hengsen bereitet sich intensiv auf sein Weih­nachts­kon­zert am 3. Advent vor, das zum ersten Mal nach 22 Jahren in der ev. Kirche Opher­dicke statt­finden wird. (Foto: privat)

Auf den Jah­res­wechsel freuen sich die Sänger von Ein­tracht Hengsen jedes Jahr ganz beson­ders. In der Vor­weih­nachts­zeit stehen eine ganze Reihe von klei­neren Auf­tritten im sozialen Bereich an, etwa ein Singen im Per­thes-Heim, der Auf­tritt auf dem Holzwickeder Weih­nachts­markt oder das Singen in der Senioren-Begeg­nungs­stätte an der Ber­liner Allee. Das alles macht den Sän­gern, wie sie glaub­haft ver­si­chern, großen Spaß. Hinzu kommen viele zusätz­liche Proben und ein unge­störtes, arbeits­in­ten­sives Vor­be­rei­tungs­wo­chen­ende was den Chor auch künst­le­risch wei­ter­bringt. Es dient einem der echten Höhe­punkte im Ver­an­stal­tungsk­ja­lender des Chores: das vor­weih­nacht­liche Kon­zert des Ein­tracht Hengsen.

In diesem Jahr findet das Weih­nachts­kon­zert am 3. Advent (13. Dezember) wieder unter dem bewährten Dirigat von Chor­di­rektor Michael Oel statt. Nach 22 Jahren prä­sen­tiert sich der Chor aller­dings das erste Mal bei seinem Weih­nachts­kon­zert nicht in der katho­li­schen, son­dern in der alten evan­ge­li­schen Dorf­kirche von Opher­dicke.

Auf dieses Kon­zert-High­light bereiten sich die Sänger schon mona­te­lang vor. Unter anderem sind die Sänger dieses Jahr auch wieder zu einen Chor­wo­chen­ende ins Sauer­land (Land­gasthof Kleiner Sun­dern) gereist, um sich zwei Tage lang kon­zen­triert auf das Kon­zert vor­zu­be­reiten.

Auftritt nach 22 Jahren erstmals in der ev. Dorfkirche

Das Kon­zert bietet in diesem Jahr inter­na­tio­nale Weih­nachts­musik von den Künst­lern, die beim Weih­nachts­kon­zert mit­wirken, sowie Gospel, Weih­nachts- und Advents­lieder vom Män­ner­chor Ein­tracht Hengsen. Außerdem wird dieses Jahr die moderne und leicht poppig ange­hauchte Weih­nachts­kan­tate „Und Du Beth­lehem“ von Prof. Michael Schmoll einem Text aus dem Lukas-Weih­nachts-Evan­ge­lium vor­ge­tragen.

Unter­stützt wird der Män­ner­chor bei seinem Kon­zert von Künst­lern Arsen Cher­nomor (Kla­vier), Irina Cher­nomor (Quer­flöte), Luba Male­tych (Cello), Hanna Wide­mann (Kla­vier)

Der Ein­tritt beträgt für Erwach­sene 8 Euro und für Jugend­liche vier Euro. Für Kinder ist der Ein­tritt frei. Karten gibt’s im Vor­ver­kauf bei allen Sän­gern oder an der Abend­kasse.

  • Termin: Sonntag, 13. Dezember, 17 Uhr, alte ev. Kirche Opher­dicke.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.