Einbrecher sorgen für mehrere Polizeieinsätze in Holzwickede

(ots) — Gle­ich mehrfach wurde die Polizei am Woch­enende in Holzwickede alarmiert, weil Ein­brech­er unter­wegs waren. 

In der Nacht zu Mon­tag (12.5.) gegen 3 Uhr wurde die Polizei über einen Ein­bruchalarm am Fir­menge­bäude ein­er Met­all­bau­fir­ma in der Nator­p­er Straße informiert. Vor Ort kon­nte fest­gestellt wer­den, dass unbekan­nte Täter zunächst zwei Fen­ster der Fer­ti­gung­shalle aufge­he­belt hat­ten. Auf­grund ein­er von innen ange­bracht­en Ver­stre­bung vor den Fen­stern gelang es den Ein­brech­ern jedoch nicht, hier in das Gebäude einzu­drin­gen. Am Hauptein­gang wurde zudem verge­blich ver­sucht, die elek­trische Schiebetür durch Hebeln und durch Ver­biegens der Abdeck­plat­te des Schüs­selschal­ters zu öff­nen. Schließlich gelang es den Ein­brech­ern offen­bar, durch Aufhe­belns eines weit­eren Fen­sters in das Gebäude zu gelan­gen. Bei der Auf­nahme des Ein­bruchs kon­nte noch nicht fest­gestellt wer­den, ob etwas entwen­det wurde. Mehrere Fen­ster sowie eine Schiebetür wur­den beschädigt.

Zwei Löcher im Fenster und Metallkugeln gefunden

In der gle­ichen Nacht wurde die Polizei noch zweimal in den Essen­er Weg gerufen. Hier hörten Anwohn­er jew­eils verdächtige Geräusche. Gegen 2.10 Uhr war ver­mut­lich ein Igel Verur­sach­er der Geräusche aus dem Garten. Gegen 4.45 Uhr hörte eine Anwohner­in mehrere hun­dert Meter ent­fer­nt schleifende Geräusche im Essen­er Weg. Hier kon­nte der Verur­sach­er nicht aus­gemacht wer­den.

Gegen 8 Uhr Uhr wur­den an der Ste­hfen­straße Beschädi­gun­gen an zwei Fen­stern eines Ver­sicherungs­büros fest­gestellt. Während das eine Fen­ster Hebel­spuren aufwies, wurde in dem zweit­en Fen­ster ein kleines Loch ent­deckt. In dem Bere­ich wur­den auch zwei kleine Met­al­lkugeln gefun­den.

Bere­its in der Nacht zu Sam­stag (13.5.) ver­sucht­en bis­lang unbekan­nte Täter verge­blich das Fen­ster ein­er Imbissstube an der Haupt­straße aufzuhe­beln. Der Fen­ster­rah­men wurde durch Hebel­marken beschädigt. Den Ein­brech­ern gelang es nicht, in die Imbissstube zu gelan­gen.

Die Polizei fragt: Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hin­weise nimmt die Polizei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 oder 92 10 ent­ge­gen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.