Der Gemeinderat hat die Aufwandsentschädigungen für die Funktionsträger und Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr erhöht: Übung der Holzwickeder Feuerwehr. Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Ehrenamtliche der Feuerwehr erhalten mehr Aufwandsentschädigung

Der Gemeinderat hat die Aufwandsentschädigungen für die Funktionsträger und Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr erhöht: Übung der Holzwickeder Feuerwehr. Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Der Gemein­derat hat die Auf­wands­ent­schä­di­gungen für die Funk­ti­ons­träger und Stell­ver­treter der Frei­wil­ligen Feu­er­wehr ange­passt: Übung der Holzwickeder Feu­er­wehr. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Funk­ti­ons­träger und ihre Stell­ver­treter inner­halb der Frei­wil­ligen Feu­er­wehr der Gemeinde erhalten künftig eine höhere Auf­wand­ent­schä­di­gung. Das beschloss der Gemein­derat am Don­nerstag (6.2.). Der Bür­ger­block hatte einen ent­spre­chenden Antrage gestellt, In den Haus­halts­be­ra­tungen im Herbst hatten sich die Par­teien dann darauf ver­ständig, sich bei der Erhö­hung an der Auf­wands­ent­schä­di­gung der Rats­mit­glieder zu ori­en­tieren.

2.714 Euro Mehrkosten im Jahr

Künftig werden die Funk­ti­ons­träger der Frei­wil­ligen Feu­er­wehr der Gemeinde zwi­schen 22 und 55 Euro monat­lich erhalten (bisher 16,40 bis 55 Euro). Ganz neu werden auch die beiden Klei­der­kam­mer­warte eine Auf­wands­ent­schä­di­gung von je 55 Euro erhalten. Die Auf­wands­ent­schä­di­gung für die Leiter der Feu­er­wehr bleiben, bis auf eine Auf­run­dung auf volle Euro, unver­än­dert. Der Leiter der Feu­er­wehr erhält 329 Euro monat­lich seine beiden Stell­ver­treter jeweils 165 Euro. Durch die Erhö­hung der Auf­wand­ent­schä­di­gung ergeben sich für die Gemeinde jähr­liche Mehr­ko­sten von 2.714 Euro. 

Rat


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv