Dunkle Wolken trüben Holzwickeder Sommer

Auch wenn es schon viele Absagen gab: Die Kinder der Kita Löwen­zahn werden auch in diesem Jahr wieder den Holzwickeder Sommer eröffnen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.,de)

Der Holzwickeder Sommer ist, so das Motto, „eine Ver­an­stal­tung für Holzwickeder von Holzwicke­dern“. Doch nimmt die Ver­an­stal­tung, die einst als Nach­folger für den ein­ge­stellten Holzwickeder City-Spaß gedacht war, ein eben­sol­ches Ende wie ihre Vor­läu­fer­ver­an­stal­tung?

Noch ist es aller­dings nicht soweit: Der Holzwickeder Sommer ist für den 25. Und 26. August fest ter­mi­niert: Zum Auf­takt am Freitag (25. August) wird Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel gemeinsam mit dem Kul­tur­aus­schuss­vor­sit­zenden Michael Klim­ziak und Kin­dern der Kita Löwen­zahn die Ver­an­stal­tung auf dem Markt­platz eröffnen. Ab 20 Uhr gibt’s dann einen Auf­tritt der Band „Second Hand“.

Am Samstag (26. August) eröffnet der „Chor ohne Namen“ das Büh­nen­pro­gramm. Um 19 Uhr prä­sen­tiert dann das Trio „Die Schoenen“ fran­zö­si­sche und deut­sche Chan­sons in allen Facetten. Zum Aus­klang wird es dann rockiger mit „Vit­amin D“ (ab 21.15 Uhr)

An beiden Tagen findet zudem ein großer Mit­tel­al­ter­markt mit Unter­stüt­zung der Josef-Reding-Schule im Emscher­park statt. Wäre dieser Mit­tel­al­ter­markt nicht, den Geli Hart­jen­stein als Aktive und Holzwicke­derin der Gemeinde ver­mit­telt hat – es sähe wohl düster aus mit der Betei­li­gung der Holzwickeder an ihrer Ver­an­stal­tung. Noch nie war es so schwer, Ver­eine, Schulen und Kin­der­gärten zur Mit­wir­kung an dieser Ver­an­stal­tung zu gewinnen, räumt Antje König-Krämer aus der Kul­tur­ab­tei­lung der Gemeinde ein. „Das liegt natür­lich zum einen am Termin“, weiß Antje König-Krämer. „Am letzten Feri­en­wo­chen­ende gibt es ein­fach sehr viele Kon­kur­renz­ver­an­stal­tungen.“

Unglückliche Terminwahl in Ferien: viele Absagen

Der Verein Kin­der­la­chen e.V.„ im Vor­jahr noch mit einem großen Stand und pro­mi­nenten Gästen ver­treten, wird dieses Jahr nicht beim Holzwickeder Sommer dabei sein. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Dass ein Künstler, der bereits gebucht war, abge­sagt hat – geschenkt. Doch auch Marc Peine und der Verein Kin­der­la­chen e.V., im Vor­jahr noch mit einem großen Stand und pro­mi­nenten Gästen wie dem Come­dian Matze Knop eine der tra­genden Säulen des Holzwickeder Som­mers , wird dieses Jahr nicht dabei sein. „Kin­der­la­chen schon ein anderes großes Event am Golf­club in Frön­den­berg an diesem Wochen­ende“, bedauert Antje König-Krämer die Absage.

Aber auch viele Ver­eine haben abge­wunken: Der Verein „Wir für Holzwickede“ wird erst­mals keine Bücher ver­kaufen und auch sonst nicht prä­sent sein beim Holzwickeder Sommer. Auch der Judo Club Holzwickede kommt nicht und selbst der HSC-Gesund­heits­sport mit seiner Zumba-Truppe hat abge­sagt. Eine Absage gab es auch vom Deutsch-Bri­ti­schen Club.

Böser Wille muss nicht dahinter stecken. „Auch für die Ver­eine wird es immer schwie­riger ihre Ehren­amt­li­chen zu orga­ni­sieren“, weiß Antje König-Krämer. „Ihre Mit­glieder werden ja auch immer älter.“

In den Ferien sind auch die Schulen und Kin­der­gärten ver­ständ­li­cher­weise außen vor. Bei der Haupt­schule kommt erschwe­rend hinzu, dass ihre Schüler bereits in den Mit­tel­al­ter­markt ein­ge­bunden sind. Fach­be­reichs­leiter Mat­thias Auf­er­mann hatte des­halb schon im vorigen Fach­aus­schuss ange­regt, den Holzwickeder Sommer nicht mehr in den Ferien, son­dern am Wochen­ende nach den Ferien statt­finden zu lassen.

Mittelaltermarkt ein echter Höhepunkt

Alles in allem droht in diesem Jahr also ein Über­ge­wicht der gastro­no­mi­schen Ange­bote beim Holzwickeder Sommer. Dass dies nicht unbe­dingt schlecht sein muss, beweist der große Erfolg der Street­food-Märkte seit einem Jahr.

Trotz aller Pro­bleme im Vor­feld sollten sich die Holzwickeder nicht den Spaß ver­derben lassen und auf ihren dies­jäh­rigen Holzwickeder Sommer freuen. Einige Ver­eine werden ja auch da sein. Der Freun­des­kreis Holzwickede – Lou­viers wird sogar mit zwei Ständen ver­treten sein: An einem werden leckere Crêpes gebacken, am anderen Infor­ma­tionen zum 40-jäh­rigen Bestehen der Part­ner­schaft mit Lou­viers in diesem Jahr ver­teilt. Auch der Annur Kul­tur­verein, die Bür­ger­schützen und die Schlüter und Schlep­per­freunde wollen sich betei­ligen. Ein echter Höhe­punkt dürfte sicher auch der Mit­tel­al­ter­markt im Emscher­park nebenan sein, der sogar auch noch am Sonntag (27. August) statt­finden wird.

  • Termin: Freitag (25. August) ab 17 Uhr und Samstag (26. August) ab 12 Uhr, Markt­platz
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.