(Foto: Gerhard Gellinger - Pixabay)

Dortmunder (35 J.) schwänzt Verhandlung wegen Schwarzfahrens: 500 Euro Geldstrafe

Dass er zu seinem Verhandlungstermin gestern beim Amtsgericht Unna nicht erschien, nützte dem 35 Jahre alten H. aus Dortmund wenig: In seiner Abwesenheit erging ein Strafbefehl des Gerichts in Höhe von 50 Tagessätzen a´ zehn Euro (= 500 Euro) wegen des Erschleichens von Leistungen gegen ihn.

Der 35-Jährige war am 15. November vorigen Jahres um 11.45 Uhr bei einer Kontrolle im ICE zwischen Münster und Dortmund ohne gültigen Fahrausweis erwischt worden. Übrigens nicht zum ersten Mal. Allerdings liegt seine Vorstrafe schon etwas länger zurück.

Weiterer Strafbefehl über 1.000 Euro

Ganz aktuell ist außerdem ein weiterer Strafbefehl über 100 Tagessätze a‘ zehn Euro (= 1.000 Euro) wegen Körperverletzung gegen H. ergangen. Gegen diesen Strafbefehl hat der Dortmunder allerdings Rechtsmittel eingelegt.  


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv