Auch die Züge der Eurobahn-Linien R7 und R13 entfallen an zwei Wochenenden im September wegen der Bauarbeiten der Deutschen Bahn auf der Strecke Dortmund -- Schwerte. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. (Foto: Eurobahn)

Dortmund – Schwerte: Deutsche Bahn bündelt mehrere Arbeiten auf der Strecke

Auch die Züge der Eurobahn-Linien R7 und R13 entfallen an zwei Wochenenden im September wegen der Bauarbeiten der Deutschen Bahn auf der Strecke Dortmund -- Schwerte. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. (Foto: Eurobahn)
Auch die Züge der Eurobahn-Linien R7 und R13 entfallen an zwei Wochenenden im September wegen der Bauarbeiten der Deutschen Bahn auf der Strecke Dortmund — Schwerte. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wird eingerichtet. (Foto: Eurobahn)

Die Deutsche Bahn (DB) investiert weiter in ihre Infrastruktur und bündelt in der Zeit vom 10. September bis zum 27.Oktober verschiedene Arbeiten auf der Strecke zwischen Dortmund und Schwerte. Dadurch wird auch der Zugverkehr in Holzwickede beeinträchtigt:

Während der sechswöchigen Bauzeit wird der Bahnhof Aplerbeck Süd modernisiert, im Bereich Bahn Schwerte werden Weichenarbeiten durchgeführt und an der Straßenbrücke „Kirschbaumsweg“ werden Modernisierungsarbeiten durch die Stadtwerke Schwerte durchgeführt.

Nach Mitteilung der DB hat dies folgende Auswirkungen auf den Zugverkehr:

Nahverkehr

Die Züge der Regionalbahn-Linien RB 53 fallen von Samstag (10. September), 21 Uhr, bis Donnerstag (27. Oktober), 5 Uhr zwischen Dortmund und Schwerte aus. Als Ersatzverkehren Busse mit allen Unterwegshalten. Sperrungen zwischen Dortmund und Iserlohn sind vom 23. bis 26. September sowie vom 3. bis 9. Oktober und vom 4. bis 7. Oktober notwendig.

Eurobahn R7 und R13: Ausfall an zwei Wochenenden

Die Züge der Linie RE 57 werden aufgrund der bauarbeiten zwischen Dortmund Hbf und Fröndenberg über Unna, Frömern und Ardey umgeleitet. Die Züge der Linie RB 54 fallen zwischen Fröndenberg und Unna in beiden Richtungen aus. Reisende können alternativ die Züge der Linie R57 nutzen, die über diese Strecke mit allen Halten umgeleitet werden.

Die Züge der Eurobahn-Linien R7 und R13 zwischen Schwerte und Holzwickede fallen von Freitagabend (16. September) bis Sonntag (18. September) sowie Freitagabend (23. September) bis Sonntagabend (26. September) aus. Als Ersatz kommen an diesen beiden Wochenenden Busse zum Einsatz.

Fernverkehr:

Von Freitag (16. September), 21 Uhr, bis einschließlich Sonntag (18. September) kommt es auch zu Einschränkungen im Fernverkehr. Die Züge der ICE-Linie Bonn–Köln–Berlin fallen am 17. und 18. September auf dem gesamten Laufweg zwischen Bonn und Berlin aus.

Die Züge der ICE-Linie NRW–Berlin bestehen jeweils aus zwei Zugteilen. Ein Zugteil beginnt in Köln und verkehrt über Wuppertal und Hagen nach Hamm. Ein weiterer Zugteil beginnt in Düsseldorf und fährt über Duisburg und Dortmund ebenfalls nach Hamm. Dort werden beide Zugteile vereinigt und verkehren unter einer Zugnummer nach Berlin. Etwa die Hälfte der Züge dieser Linie mit Laufweg Köln – Wuppertal – Hagen entfällt auf dem Abschnitt Köln – Hamm. Die restlichen Züge werden auf dem Abschnitt Hagen – Hamm über Witten und Dortmund (jeweils ohne Zusatzhalte) umgeleitet. Daher fahren diese Züge in Bonn bzw. Köln bis zu 40 Minuten früher los, bzw. erreichen in der Gegenrichtung Köln bis zu 30 Minuten später. Die Züge dieser Linie mit Laufweg Düsseldorf – Dortmund – Hamm sind nicht betroffen.

Die zwei Zugpaare der IC-Linie Frankfurt–Siegen–Dortmund/Münster mit Laufweg über Unna – Schwerte werden am 17. und 18. September zwischen Hagen und Hamm umgeleitet. Die Halte in Schwerte (Ruhr) und Unna entfallen.
 
Einzelne Züge anderer Linien erhalten aufgrund von Umleitungen Fahrzeitverlängerungen von bis zu 15 Minuten.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw, über die App „DB Bauarbeiten“ sowie unter zuginfo.nrw abrufbar.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Bauarbeiten, DB, Zugausfälle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv