Der Flughafen Dortmund ist im Aufwind und vermeldet so hohe Passagierzahlen wie noch nie. Dazu beigetragen hat auch die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air, die ab Ende des Monats auch die italienische Hauptstadt Rom von Dortmund aus anfliegt. (Foto: Dortmund Airport - Hans Jürgen Landes)

Dortmund Airport auf Rekordkurs: Passagierzahlen so hoch wie noch nie

Der Flughafen Dortmund ist im Aufwind und vermeldet so hohe Passagierzahlen wie noch nie. Dazu beigetragen hat auch die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air, die ab Ende des Monats auch die italienische Hauptstadt Rom von Dortmund aus anfliegt.  (Foto: Dortmund Airport - Hans Jürgen Landes)
Der Flughafen Dortmund ist im Aufwind und vermeldet so hohe Passagierzahlen wie noch nie. Dazu beigetragen hat auch die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air, die ab Ende des Monats auch die italienische Hauptstadt Rom von Dortmund aus anfliegt. (Foto: Dortmund Airport – Hans Jürgen Landes)

Die Geschäftsführung des Dortmund Airport hat in der Sitzung des Aufsichtsrates am vergangenen Freitag (9.9.) über die aktuelle Verkehrslage am Dortmund Airport berichtet. Mehrere Monate in Folge ist es dem Dortmunder Flughafen gelungen, bisherige Passagierrekorde einzustellen.

Flughafen-Chef Ludger van Bebber informierte über die Entwicklung seit der letzten Sitzung im Juni: „Sowohl im Monat Juni, als auch im Juli und August 2022 konnte sich der Dortmund Airport über Passagierrekorde freuen. Die Passagierzahlen lagen über dem Niveau der Vergleichsmonate im Rekordjahr 2019 vor der Corona-Pandemie.“

Gesamtdeutscher Luftverkehr noch im Fluggastminus

Im August konnten beispielsweise rund 264.400 Fluggäste in Dortmund begrüßt werden und somit über 3.000 Passagiere mehr als im bisherigen Spitzenmonat August 2019. Noch nie sind so viele Fluggäste von und nach Dortmund geflogen. Damit hebt sich der Dortmund Airport im bundesweiten Vergleich ab. Anders als am Dortmunder Flughafen entspricht die Fluggastzahl des gesamtdeutschen Luftverkehrs noch nicht wieder dem Niveau vor der Pandemie. Laut dem Flughafenverband ADV verzeichneten die deutschen Flughäfen von Januar bis Juli 2022 im Vergleich zu 2019 ein Fluggastminus von 39,6 Prozent.

Auch die diesjährigen NRW-Sommerferien vom 25. Juni bis 9. August haben dem Dortmund Airport einen neuen Passagierrekord beschert: Mit insgesamt 391.900 Fluggäste waren sie die erfolgreichste Feriensaison in der Geschichte des Airports.

„Diese Zahlen sind überaus erfreulich und stimmen uns zuversichtlich“, so Ludger van Bebber. Er gab jedoch auch zu bedenken: „Trotz der hohen Passagierzahlen in der Sommersaison ist ein Ausblick auf den kommenden Winter zum aktuellen Zeitpunkt mit Unsicherheiten verbunden. Es bleiben die Auswirkungen der Pandemie sowie der gestiegenen Energiepreise als auch die Entwicklung der Inflation abzuwarten.“

Sicher ist hingegen die Einführung eines neuen Reiseziels: Ab Ende September fliegt die ungarische Airline Wizz Air Italiens Hauptstadt Rom an.

Airport Dortmund

Kommentar

  • Am besten waren ja jene Leute und Flughafenkritiker, die darüber gelacht und gejubelt hatten als Wizz verkündete, dass man die Basis am Dortmunder Flughafen schließen wolle. Man hat sich gar morgens zur Verabschiedung am Flughafen getroffen und prophezeite und den Untergang des Flughafens und forderte die Schließung. Da merkt man heute mal wie wenig Ahnung diese Menschen haben.

    Es war damals schon klar, dass dieser Rückzug null Auswirkungen auf die Flugzahlen haben wird und es lediglich um verlorene Arbeitsplätze gehe und das lächerliches Frühstückstreffen der Kritiker zur Verabschiedung der Basis entsprechend von Peinlichkeit nicht zu Überbieten ist. Vor der Basis war Wizz auch schon groß in Dortmund dabei, warum sollte das jetzt nach der Schließung anders sein?

    Für Holzwickede ist der Flughafen ein Gewinn und der Garant dafür, dass unsere Gemeinde finanziell so solide aufgestellt ist wie sie ist. Den ECO-Port würde es ohne den Flughafen in diesem Umfang nicht geben. Es wäre in Zukunft der Stadt Dortmund natürlich auch zu wünschen, dass auch sie mit dem Airport Gewinne einfahren. Aber der Flughafen ist aktuell diesbezüglich wieder (und auch 2019 vor Corona) auf dem besten Wege dies mittelfristig zu erreichen. Corona hat die Pläne leider etwas nach hinten geworfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv