Jochen Hake (li.) hier mit Dr. Margarete Mehdorn, Präsidentin des Bundesverbandes der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften (VDFG) und Reinhard Sommer, Vorsitzendern des Deutsch-Französischen Ausschusses im Rat der Gemeinden Europas (RGRE), wurde als jetzt Mitglied in den Beirat des Deutsch-Französischen Bürgerfonds berufen. (Foto: privat)

Deutsch-Französischer Bürgerfonds: Jochen Hake als Mitglied in Beirat berufen

Jochen Hake (li.) hier mit Dr. Margarete Mehdorn, Präsidentin des Bundesverbandes der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften (VDFG) und Reinhard Sommer, Vorsitzendern des Deutsch-Französischen Ausschusses im Rat der Gemeinden Europas  (RGRE), wurde als jetzt Mitglied in den Beirat des Deutsch-Französischen Bürgerfonds berufen. (Foto: privat)
Jochen Hake (li.) hier mit Dr. Margarete Mehdorn, Präsidentin des Bundesverbandes der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften (VDFG) und Reinhard Sommer, Vorsitzender des Deutsch-Französischen Ausschusses im Rat der Gemeinden Europas (RGRE), wurde als jetzt Mitglied in den Beirat des Deutsch-Französischen Bürgerfonds berufen. (Foto: privat)

Der Vorsitzende des Freundeskreises Holzwickede-Louviers, Jochen Hake, ist vom Bundesfamilienministerium in Berlin in den neuen Beirat des deutsch-französischen Bürgerfonds berufen worden.

Der Deutsch-Französische Bürgerfonds, der nach Unterzeichnung des Aachener Vertrags von Kanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Emmanuel Macron 2019 eingerichtet wurde, soll den zivilgesellschaftlichen Austausch beider Länder in einem vereinten Europa weiter vertiefen, vor allem auch neue Wege des bürgerschaftlichen grenzüberschreitenden Engagements ebnen und den intergenerationellen Dialog stärken. Ziel ist dabei auch, Bürgerinitiativen und Städtepartnerschaften zu fördern und zu unterstützen, um beide Länder noch näher zu bringen.

Trotz Coronapandemie großes Interesse der Bürgerschaft

Beide Regierungen in Berlin und Paris haben sich nun weiter darauf geeinigt, dem Bürgerfonds einen fachlich besetzten Beirat zur Seite zu stellen. Dieses Gremium setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der deutschen und französischen relevanten staatlichen Stellen, deutsch-französischer Institutionen sowie der Zivilgesellschaft. In diesen Beirat wurde nun auch Jochen Hake berufen. Er nimmt diese Aufgabe für den Bundesverband der Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaft  für Europa (VDFG) wahr.

Trotz der Pandemiesituation stößt der Bürgerfonds bereits auf großes Interesse in der Bürgerschaft: Unzählige Projektanträge aus Deutschland und Frankreich haben den Bürgerfonds schon erreicht.  „Wenn Corona momentan physische Kontakte unter den Partnern erschwert, können wir doch bundesweit feststellen, dass die Verbindungen weiter nachhaltig gepflegt, neue Gedanken entwickelt und Projekte vorbereitet werden. Das gilt auch für unsere lokale Partnerschaft zwischen Holzwickede und Louviers“, erklärt Jochen Hake. „Wir haben Anlass, zuversichtlich nach vorne zu schauen. Und es wird auch eine Zeit nach Corona geben, die es uns  erlauben wird, uns beim persönlichen Zusammentreffen unter Freunden wieder in den Arm zu nehmen.“

Freundeskreis, Jochen Hake, VDFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv