Der neue Vorstand des Deutsch-Britischen Clubs (von li.): Anke Lausmann, Hildegard Busemann, Peter Wehlack, Michael Laux, Veronika Masling. (Foto: privat)

Deutsch-Britischer Club versammelte sich in der Scheune von Haus Opherdicke zur Vorstandswahl

Der neue Vorstand des Deutsch-Britischen Clubs (von li.):  Anke Lausmann, Hildegard Busemann, Peter Wehlack, Michael Laux, Veronika Masling. (Foto: privat)
Der neue Vorstand des Deutsch-Britischen Clubs (von li.): Anke Lausmann, Hildegard Busemann, Peter Wehlack, Michael Laux, Veronika Masling. (Foto: privat)

Der Deutsch-Britische Club Holzwickede e.V. hat seine Mitgliederversammlung am Freitag (27.8.) gemäß der neuen Corona-Schutzverordnung durchführen können. Im Mittelpunkt der Sitzung standen Vorstandswahlen und Mitgliederehrungen.

49 Mitglieder hatten den Weg in die Scheune von Schloss Opherdicke gefunden, die an diesem Spätsommerabend zwar eine kühle Location war, den Mitgliedern aber ein nicht alltägliches, rustikales Ambiente sowie ein reichhaltiges Getränkebuffet und leckere Brezeln bot.

Nur drei Veranstaltungen in 2020

Die Berichte für das Geschäftsjahr 2020 fielen pandemiebedingt recht kurz aus. So gab es nur drei Veranstaltungen im Februar und März (eine Infoveranstaltung zur geplanten Wales Reise, die beliebte Tea Time sowie die Mitgliederversammlung). Ab Mitte März wurden keine Veranstaltungen mehr durchgeführt. Nur die regelmäßig stattfindenden Kurse des Frauengesprächskreises und des English Speaking Circle konnten auf wenige Termine unter strengen Corona Schutzmaßnahmen zurückblicken.

Der Vorstand hielt den Kontakt zur Twinning Society nach Weymouth aufrecht, aber an ein Treffen war 2020 nicht zu denken.

Der sich anschließende Bericht der Schatzmeisterin, Anke Rohwedder, war sachgerecht und lückenlos, bestätigt auch durch die Kassenprüfer, so dass die Mitgliederversammlung den Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 entlasten konnte.

Geschäftsführender Vorstand trat ab

Es folgten die wichtigsten Tagesordnungspunkte des Abends: die Vorstandswahlen.

Der geschäftsführende Vorstand stand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung, ebenso galt es Ersatz für die beiden Schriftführerinnen und neue Beisitzer zu finden.

Für diesen Umbruch in der Besetzung des Gesamtvorstandes gibt es private und altersbedingte Gründe, aber auch die Anforderungen der aktuellen Vereinsarbeit führten zu diesen Entscheidungen. Hier gilt es zwingend den Verein zukunftsfähig zu machen, d.h. Anreize für Menschen jeglichen Alters zu schaffen – auch im digitalen Bereich – um neue Mitglieder zu generieren. Bewährtes sollte mit Innovationen verknüpft werden und Menschen motiviert werden, Verantwortung zu übernehmen. Ehrenamtliche Arbeit muss auf viele Schultern verteilt werden, damit sie neben Arbeit und Familie leistbar ist, so die Erklärung der geschäftsführenden Vorsitzenden Illona Lienkamp.

Sie bedankte sich anschließend beim Gesamtvorstand für die gute Zusammenarbeit während der letzten zweieinhalb Jahre und würdigt besonders die Verdienste der Schatzmeisterin, Anke Rohwedder, die dieses Amt 15 Jahre lang mit großem Engagement ausgeübt hat.

Wurden für langjährige Vereinstreue zum DBC geehrt (von li.): Doris Werth, Erika von Woedtke-Schmale, Anke Lausmann, Hans-Jörg Eifert, Margret Blees, Hans-Joachim Arenz, Ellen Nugel, Klaudia Kallerhoff, Astrid Partmann, Hildegard Busemann, Ingrid Knoche, Gerd Sternitzky. (Foto: privat)

Peter Wehlack neuer Vorsitzender

Dem neuen Vorstand gehören an:

1. Vorsitzender: Peter Wehlack
2. Vorsitzender : Michael Laux

1. Schatzmeisterin: Bettina Holle
2. Schatzmeisterin: Beatrix Wieczorek

1. Schriftführerin: Veronika Masling
2. Schriftführerin: bleibt unbesetzt

Beisitzerinnen: Pia Proba-Bol, Ingrid von Mack, Hildegard Busemann, Anke Lausmann

Mitgliederehrungen

Zum Abschluss der Versammlung wurden zahlreiche langjährigen Mitglieder geehrt, die sich über Büchergutscheine sowie kleine und große Geschenkkörbe freuen konnten. Geehrt für jahrzehntelange Vereinstreue wurden Doris Werth, Erika von Woedtke-Schmale, Anke Lausmann, Hans-Jörg Eifert, Margret Blees, Hans-Joachim Arenz, Ellen Nugel, Klaudia Kallerhoff, Astrid Partmann, Hildegard Busemann, Ingrid Knoche, Gerd Sternitzky.

Deutsch-Britischer Club, Jahreshauptversammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv