Deutlich mehr Passagiere in Osterferien

(Foto: Dortmund Airport)
Die erste große Rei­se­welle im Jahr brachte dem Air­port ein sattes Plus: In den Oster­fe­rien nutzten 127.829 Flug­gäste den Flug­hafen. (Foto: Dort­mund Air­port)

Die erste große Rei­se­welle in diesem Jahr brachte dem Dort­munder Flug­hafen ein sattes Pas­sa­gier­plus. In den Oster­fe­rien nutzten 127.829 Flug­gäste den Air­port. Das sind 29,8 Pro­zent mehr als 2018. Grund für das Wachstum war vor allem eine Stei­ge­rung der Lini­en­flüge um 30,5 Pro­zent. Gleich­zeitig stieg die Aus­la­stung dieser Flüge im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum leicht an.

Flug­hafen-Chef Udo Mager zieht eine posi­tive Bilanz für den Feri­en­zeit­raum: „Es freut mich, dass unser Angebot bei den Men­schen aus der Region so gut ankommt. Die hohe Aus­la­stung auf den Strecken belegt dies. Mit einem guten Mix aus geschäfts­ori­en­tierten, tou­ri­sti­schen und fami­liär-kul­tu­rell geprägten Zielen errei­chen wir einen großen Teil der Bevöl­ke­rung in der Metro­pole Ruhr und dar­über hinaus.“

Kattowitz und Mallorca beliebteste Ziele

Das belieb­teste Ziel in den Oster­fe­rien war Kat­to­witz. 13.430 Flug­gäste flogen mit Wizz Air in die pol­ni­sche Stadt. Mal­lorca war bei den Rei­senden ähn­lich beliebt. 12.053 Urlauber nutzen die Ver­bin­dungen von Ryanair und Euro­wings, um auf die spa­ni­sche Insel zu gelangen. Viele Urlauber ent­schieden sich auch für einen Städ­te­trip: 10.410 Pas­sa­giere flogen vom Dort­mund Air­port aus in den Oster­fe­rien nach London.

Da die Oster­fe­rien in diesem Jahr aus­schließ­lich im April satt­fanden, ist der Dort­mund Air­port mit Schwung in das zweite Quartal gestartet. Und kann damit nahtlos an das erste Quartal anknüpfen, in dem der Flug­hafen 19,5 Pro­zent mehr Gäste als im Vor­jah­res­zeit­raum begrüßen durfte.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.