Deutlich mehr Passagiere am Dortmunder Flughafen in den Ferien

Wäh­rend der sechs­wö­chigen Som­mer­fe­rien in NRW nutzten so viele Pas­sa­giere wie seit zehn Jahren nicht mehr den Dort­mund Air­port. Ins­ge­samt 330.979 Flug­gäste zählte der Dort­munder Flug­hafen als Bilanz – das ent­spricht einem Zuwachs von 17,3 Pro­zent im Ver­gleich zum Vor­jahr.

Der Anstieg der Pas­sa­gier­zahlen ist ein Beleg für das attrak­tive und breite Angebot an Kurz- und Mit­tel­strecken­flügen nach Mittel‑, Ost- und Süd­eu­ropa vom Ruhr­ge­biets-Air­port. Acht bis zehn Mil­lionen Men­schen errei­chen den Dort­mund Air­port auf kurzem Wege inner­halb von nur einer Stunde Anfahrts­zeit – ein wich­tiges Kri­te­rium für die Pas­sa­giere bei der Wahl für den Abflug­hafen, wie Umfra­ge­er­geb­nisse zeigen“, resü­miert Guido Miletic, Leiter Mar­ke­ting & Sales am Dort­mund Air­port.

Die Pas­sa­giere zog es in diesem Jahr vor allem nach Kat­to­witz (36.289 Flug­gäste). Danach folgen auf den Plätzen der meist gebuchten Strecken wäh­rend der Som­mer­fe­rien die Ziele Palma de Mal­lorca (30.869 Pas­sa­giere) und London (Luton und Stan­sted; 27.484 Passagiere).Der Auf­wärts­trend bei den Ver­kehrs­zahlen am Dort­munder Flug­hafen setzt sich damit wei­terhin fort. Im ersten Halb­jahr konnte der Dort­mund Air­port ein Wachs­tums-Plus von 12,8 Pro­zent gegen­über dem Vor­jah­res­zeit­raum erzielen.

Die Ein­füh­rung von bereits fünf neuen Zielen inner­halb des Jahres 2018 und die Erhö­hung des Flug­an­ge­bots auf Bestands­strecken haben die posi­tive Ver­kehrs­ent­wick­lung am Dort­mund Air­port getragen. Die Aus­sicht auf wei­tere fünf neue Ziele im Win­ter­flug­plan lässt Erwar­tungen an die Ver­kehrs­zahlen bis zum Jah­res­ende zu, die bei etwa 2,2 Mil­lionen Pas­sa­gieren liegen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.