Die Bild zeigt Haus Opherdicke nach dem 2. Weltkrieg (re.) und in renoviertem Zustand durch den Kreis Unna (li.) (Fotomontage: Emscherblog)

Denkmalförderprogramm 2023 des Landes NRW veröffentlicht: Eigentümer können Antrag stellen

Die Bild zeigt Haus Opherdicke nach dem 2. Weltkrieg (re.) und in renoviertem Zustand durch den Kreis Unna (li.) (Fotomontage: Emscherblog)
Die Bild zeigt Haus Opherdicke nach dem 2. Weltkrieg (re.) sowie in renoviertem Zustand nach der Übernahme durch den Kreis Unna (li.) (Fotomontage: Emscherblog)

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen HAT das Denkmalförderprogramm 2023 „Zuwendungen für Denkmalschutz und Denkmalpflege“ veröffentlicht. Darauf weist Frank Schwalbach von der Unteren Denkmalbehörde der Gemeinde Holzwickede hin.

Eigentümerinnen oder Eigentümer von Denkmalen, die an einer Förderung von sogenannten denkmalpflegerischen Einzelprojekten interessiert sind, können das Programm auf der Internetseite des Ministeriums einsehen oder auch den zuständigen Mitarbeiter der Unteren Denkmalbehörde, Frank Schwalbach (Tel. 91 54 12) kontaktieren.

Bei einer Antragstellung, die spätestens bis zum 1. Oktober 2022 zu erfolgen hat, ist in jedem Fall eine vorherige Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde erforderlich.

Darüber hinaus wird die Gemeinde Holzwickede im Rahmen des Förderprogramms einen „eigenen“ Antrag für die Gewährung von Zuschüssen zur Förderung kleinerer privater Denkmalpflegemaßnahmen stellen. Sofern dieser Förderantrag erfolgreich sein sollte, wird die Untere Denkmalbehörde, voraussichtlich im 2. Quartal des kommenden Jahres, die förderungsfähigen Denkmaleigentümer direkt unterrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv