Daniel Krahn neues Mitglied im Beirat für Digitale Wirtschaft

„Ein Teil des Beirats für Digitale Wirtschaft zu sein und dazu beizutragen, für digitale Unternehmen hier in NRW die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, ist eine große Ehre für mich“, freut sich Daniel Krahn. Als eines von drei neuen Mitgliedern berät er künftig die Landesregierung bei der Umsetzung ihrer Agenda für die digitale Wirtschaft.

Im August wurde er in den Beirat berufen. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart erklärt zum Beginn der neuen Beiratsperiode die Ziele: „Nordrhein-Westfalen muss die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzen. NRW soll als digitaler Hotspot innovativen Start-ups eine Heimat bieten.“

Auf Daniel Krahn wartet nun also eine verantwortungsvolle Aufgabe, der er sich gern stellt. Denn als Gründer von Urlaubsguru.de und der UNIQ GmbH, die fest in NRW verwurzelt ist, weiß er, welche Vorteile die Region zu bieten hat.

Gemeinsam soll daran gearbeitet werden, für digitale Unternehmen noch bessere Grundvoraussetzungen zu entwickeln und NRW dazu verhelfen, das „Digitalland Nummer 1“ zu werden. Der Beirat setzt sich aus 22 Branchenexpertinnen und -experten zusammen, die aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft stammen: der Start-up-Szene, dem Mittelstand, aus Großunternehmen sowie Vertretern aus Venture Capital, der Wissenschaft, aus digitalen Schlüsseltechnologien wie künstliche Intelligenz und Verbänden

UNIQ GmbH


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv