(Foto: CDC on Unsplash)

Coronavirus: Verdachtsfall auch im Kreis Unna

Die Gesund­heits­be­hörde des Kreises Unna meldet in Sachen Coro­na­virus den ersten Ver­dachts­fall in ihrem Zustän­dig­keits­be­reich. Es han­delt sich um einen Mann aus Kamen (Jahr­gang 1963). Er befindet sich seit heute Morgen (30. Januar) im Kli­nikum Lünen und ist dort iso­liert. Sein Gesund­heits­zu­stand ist nach Mit­tei­lung der Klinik nicht besorg­nis­er­re­gend.

Nach den bis­he­rigen Ermitt­lungen der Gesund­heits­be­hörde hielt sich der Betrof­fene meh­rere Wochen lang beruf­lich in der Gegend Wuhan auf und kehrte am 10. Januar nach Deutsch­land zurück.

Er litt unter Reiz­hu­sten, maß dem aber erst wohl keine beson­dere Bedeu­tung bei. Nach einem Arzt­be­such in Kamen wurde er am 30. Januar in das Lüner Kran­ken­haus ein­ge­wiesen. Dort wurden ver­schie­dene Proben genommen und in Labore zur Unter­su­chung wei­ter­ge­leitet. Kon­krete Ergeb­nisse werden nicht vor dem Wochen­ende erwartet.

Infor­ma­tionen rund um das Coro­na­virus gibt es beim Robert-Koch-Institut: www.rki.de. PK | PKU

Coronarvirus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv