Corona und Sanierung: Saisonstart für Freibad Schöne Flöte steht in Sternen

Ob wir ein solches Bild dieses Jahr im Freibad Schöne Flöte erleben können, steht noch in den Sternen: Im Nichtschwimmerbecken hat sich in dieser Woche ein erheblicher Sanierungsbedarf gezeigt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Das schöne Wetter lockt. Doch es ist weiterhin unklar, wann bzw. ob überhaupt das Freibad Schöne Flöte noch zur Badesaison 2020 eröffnet werden kann. Dies liegt allerdings nicht nur an der Corona-Schutzverordnung, wie die Gemeinde heute (8. Mai) mitteilt. Pünktlich zur Saisoneröffnung hat sich wieder – ähnlich wie im Vorjahr – ein unerwarteter Sanierungsbedarf ergeben: Dieses Mal ist ein langer Riss im Nichtschwimmer-becken aufgetaucht. Der Sanierungsbedarf ist erheblich und kann nicht in Eigenarbeit erledigt werden.

Wie die Gemeinde heute informiert, dürften Freibäder nach neuer Rechtslage eigentlich ab dem 30. Mai unter Auflagen wieder eröffnen. Wann das Freibad Schöne Flöte zur Badesaison 2020 öffnen kann, steht jedoch in den Sternen. Zum einen fehlen noch detaillierte Bestimmungen zu Hygieneregelungen, Zugangskontrolle, Mengenbeschränkungen usw.. Darum, sei es „fraglich, ob bei einem regulären Badbetrieb für eine ausreichende Sicherheit aller Besucher gesorgt werden kann“, wie es in der Pressemitteilung der Gemeinde heißt.

Darüber hinaus hat sich leider im Nichtschwimmerbecken in dieser Woche ein 25 m langer Längsriss im Beckenboden gebildet. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Spannungsriss, der sich
von Beckenwand zu Beckenwand zieht. Die Tiefe und Länge des Risses als auch die extreme Wölbung des Beckenbodens lassen eine Reparatur in Eigenregie keinesfalls zu.

Über die weitere Vorgehensweise kann erst nach ersten gutachterlichen Stellungnahmen entschieden werden. Insofern kann hierzu frühestens Ende Mai eine belastbare Entscheidung getroffen werden. Die Eröffnung des Freibades ist daher unter Berücksichtigung der Gesamtlage fraglich.

Freibad Schöne Flöte


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv