CDU-Fraktionschef Frank Markowski tritt von allen politischen Ämtern zurück: Rückzug ins Privatleben

Zieht sich überraschend aus der Kommunalpolitik zurück: Frank Markowski. (Foto: CDU)

Paukenschlag in der Holzwickeder Christdemokratie: Völlig überraschend hat der langjährige CDU-Fraktionsvorsitzende Frank Markowski sämtliche parteipolitische Ämter einschließlich seines Ratsmandates niedergelegt und sich aus der Kommunalpolitik zurückgezogen.

 Dies gab Frank Markowski gestern spät in der Nacht in einer persönlichen Pressemitteilung bekannt. Auch der Vorsitzende der Ortsunion, Frank Lausmann, der Vorsitzende des CDU Kreisverbandes, Marco Morten Pufke, sowie Bürgermeisterin Ulrike Drossel sind von ihm bereits informiert worden.

Als Begründung für seinen Schritt, sich gänzlich ins Privatleben zurückzuziehen, gab Frank Markowski „persönliche Gründe“ an. „Da meine getroffene Entscheidung nach reiflicher Abwägung sämtlicher dazu führender persönlichen Gründe mit schwerem Herzen gefallen ist und auch für mich eine gravierende Zäsur in meiner weiteren Lebensplanung darstellt, bitte ich meinen letztendlichen Entschluss zu respektieren und von etwaigen diesbezüglichen Rückfragen abzusehen“, heißt es in seiner Erklärung weiter.

Abschließend bedankt sich Frank Markowski „für eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Gemeinde Holzwickede und in dem CDU-Gemeindeverband Holzwickede sowie in der CDU-Ratsfraktion Holzwickede und dem CDU-Kreisverband Unna“ und wünscht seinen ehemaligen politischen Weggefährten alles Gute für die Zukunft.

Frank Markowski


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv