CDU fordert Sanierung des Parkplatzes an der Haarstrang-Sportanlage

Die CDU will den Park­platz an der Haarst­rang-Sport­an­la­ge sanie­ren las­sen: Die Ver­wal­tung soll aku­te Gefah­ren­stel­len im Wege der Ver­kehrs­si­che­rungs­pflicht unver­züg­lich besei­ti­gen und der Poli­tik Sanie­rungs­vor­schlä­ge in ver­schie­de­nen Vari­an­ten mit Kosten­schät­zung vor­le­gen, so der Antrag der CDU-Frak­ti­on.

Auf­grund zahl­rei­cher Bür­ger­be­schwer­den über den Zustand des Park­plat­zes am Fuß­ball­sta­di­on in Opher­dicke ist eine Sanie­rung der vor­han­de­nen Schot­ter­flä­che drin­gend gebo­ten“, begrün­det Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der Frank Mar­kow­ski den Antrag sei­ner Frak­ti­on. Das Auf­fül­len ein­zel­ner Löcher mit Schot­ter sei „nicht ziel­füh­rend“. Viel­mehr sei ein „groß­flä­chi­ges Sanie­rungs­kon­zept“ zu erar­bei­ten.

Dazu soll die Ver­wal­tung ver­schie­de­ne Vari­an­ten (z.B, Pfla­ster, Asphalt, Sand) prü­fen, eine Kosten­schät­zung vor­neh­men und die jewei­li­gen Vor- und Nach­tei­le benen­nen.

Außer­dem soll das Stell­platz­an­ge­bot durch Anbrin­gen der feh­len­den Mar­kie­run­gen opti­miert wer­den. Neben der Sanie­rung wer­de so gleich­zei­tig auch die Zahl der Stell­plät­ze erhöht.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.